Nachrichten Dies und das
Olpe, Olpe, 16. März 2016

Landespolizeiorchester spielt für guten Zweck

Landespolizei-Orchester tritt in der Stadthalle auf
Das Landespolizeiorchester Nordrhein-Westfalen (LPO) leistet einen wichtigen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit der Polizei in NRW und gilt als Bindeglied zwischen Bevölkerung und Ordnungshütern. Am Donnerstag, 7. April, tritt das LPO in der Stadthalle Olpe auf (Beginn: 20 Uhr).

So unterschiedlich wie die Zielgruppen und Anlässe der Auftritte der Polizeimusiker sind, so musikalisch facettenreich präsentiert sich das LPO mit insgesamt zehn unterschiedlichen Besetzungen. Die reichen vom dreiköpfigen Klarinetten-Ensemble bis zur großen sinfonischen Orchesterbesetzung. Außerdem gibt es moderne Ensembles, wie die Big Band, die Brass-Band, die Jazz-Rock-Pop-Band oder das Kriminalorchester, deren Repertoire Titel aus den Genres Soul, Funk und Swing umfasst. Anspruchsvolle und aktuelle Highlights aus Musicals und Pop sowie Kompositionen aus bekannten Kriminalserien und -filmen ergänzen das Programm.

Scott Lawton ist seit 2005 Dirigent und musikalischer Leiter des Orchesters. Der US-Amerikaner war nach seinem Studium am Oberlin College und an der University Of Cincinnati als Kapellmeister in Bielefeld und Saarbrücken tätig. Seit 1999 dirigiert er auch das Deutsche Filmorchester Babelsberg, zuletzt anlässlich der José-Carreras-Gala 2012 in Leipzig.

Die Musiker des Orchesters stammen aus acht verschiedenen Nationen, sind Profis und verfügen allesamt über ein abgeschlossenes Musikhochschulstudium. Der Reinerlös des Konzerts geht an den Franz Hitze Verein Olpe.

Tickets kosten 12 Euro (Schüler und Studenten zahlen 8 Euro) und sind erhältlich im Rathaus, im Reisebüro Harnischmacher und bei „Olpe Aktiv“. Außerdem können die Eintrittskarten telefonisch unter 02761/830 erhältlich sowie online im
(LP)

Bildergalerie: Landespolizeiorchester spielt für guten Zweck