Nachrichten Dies und das
Olpe, 23. November 2016

Treffen von Flüchtlingen und ehrenamtlich Engagierten

Kochen als Baustein zur Integration

Kochen als Baustein zur Integration
Foto: privat
Olpe. Seit dem vergangenen Jahr veranstalten die Integrationsagentur der Diakonie Olpe, die evangelische Kirche und das Asylbewerberprojekt von IN VIA in Kooperation mehrmals im Jahr „Gemeinsam Kochen“. Dazu treffen sich Flüchtlinge und ehrenamtlich engagierte Personen im Evangelischen Gemeindehaus, um gemeinsam zu kochen und zu essen. Ziel ist es, die deutsche Sprache zu üben, Kontakte zu knüpfen, die Vermittlung deutscher Kultur und insgesamt die Integration zu fördern.

Beim zurückliegenden Treffen kamen fast 50 Personen. Darunter auch Flüchtlinge, die noch ganz neu in Deutschland sind und derzeit im Regenbogenland Zuflucht gefunden haben. Gerechnet wurde mit circa 20 Personen. Damit wurden alle Erwartungen an die Teilnahme übertroffen und Improvisation war erforderlich. Dicht gedrängt wurde in der Küche gearbeitet und zugesehen, wie die Speisen zubereitet wurden. Dank der guten Zusammenarbeit der Teilnehmer, die schon mehrmals dabei waren, konnten alle mit Essen und Getränken versorgt werden.
 „Als nach dem Essen ausdrücklich die Männer zum Spülen aufgefordert wurden, waren diese recht erstaunt, denn in ihrem Kulturkreis ist das eher Frauensache. Die Frauen schmunzelten und verließen die Küche. Dass aber auch arabischen Männern das Spülen Spaß machen kann beweist das Bild. Ein kleiner aber wichtiger Baustein zur Integration. Anschließend waren sie sogar dankbar. Hier zeigt sich, wie wichtig es ist, Beschäftigung zu haben und nicht abwartend den Tag zu verbringen“, teilten die Organisatoren mit. (LP) 

Bildergalerie: Kochen als Baustein zur Integration