Nachrichten Dies und das
Olpe, 02. September 2017

Neue Funktionen für soziales Netzwerk

Jonas Fiedler entwickelt „connect-friends.net“ weiter

Jonas Fiedler aus Olpe entwickelte sein eigenes soziales Netzwerk „connect-friends.net“.
Jonas Fiedler aus Olpe entwickelte sein eigenes soziales Netzwerk „connect-friends.net“.
Foto: Christine Schmidt
Olpe. Jonas Fiedler hat das von ihm geschaffene soziale Netzwerk „connect-friends.net“ weiterentwickelt. Bereits seit März 2016 ist die Seite online. Seit kurzem können sich auch Interessengruppen auf der Plattform anmelden. Außerdem hat Jonas nun das sogenannte „https-Zertifikat“.

Unternehmen, Vereine und Interessengemeinschaften können auf „connect-friends.net“ nun eigene Seiten erstellen. Voraussetzung dafür ist, bereits ein eigenes Profil zu haben. Nachdem das Formular zur Anmeldung ausgefüllt wurde, bekommt der 17-Jährige eine E-Mail und prüft, ob es sich um reale und eben nicht um Fake-Seiten handelt.

Wie in anderen Netzwerken auch, gibt es auf jeder Profilseite einen Administrator, der die Seite verwaltet. Diese Aufgabe könne auch an andere weitergegeben werden, erklärt Jonas Fiedler. Die Interessengemeinschaften können auf ihrer eigenen Seite dann Bilder hochladen, Beiträge verfassen, oder ihre Informationen ändern. Genau wie bei den großen sozialen Plattformen, dürfen Freunde eingeladen werden, und auch das Kommentieren ist möglich. Außerdem können Nutzer Seiten ihrer Wahl abonnieren - auch per Mail, um immer Neuigkeiten zu erhalten. Jonas Fiedler ist es vor allem wichtig, dass lokale Vereine auf „connect-friends.net“ vertreten sind. „Regionales interessiert die Menschen am Meisten.“ „https-Zertifikat“ garantiert Daten-Sicherheit „Ich versuche ständig, Vorschläge umzusetzen. Die Seite soll zusammen mit den Usern weiterentwickelt werden“, erklärt der 17-Jährige. Für Ideen und Wünsche sei er stets offen. Eine weitere Neuerung ist das „https-Zertifikat“, das der Olper Schüler für sein Netzwerk erhalten hat. Nun sind die Daten der User verschlüsselt und die Sicherheit garantiert. „Das haben alle großen sozialen Netzwerke. Für mich ist das eine große Neuerung, wo sich auch die User sehr drüber gefreut haben“, so Jonas Fiedler. Sein Netzwerk habe momentan 200 Nutzer.

Man müsse immer am Ball bleiben, sonst komme man nicht weiter. Die ersten Schritte seien immer die Schwierigsten, so der 17-Jährige. Jonas Fiedler ist zuversichtlich, dass sein Projekt Erfolg haben wird. Für die Zukunft kündigt er weitere kleine Veränderungen wie die Entwicklung einer eigenen App an, damit sein Netzwerk weiter wachsen kann.
Ein Artikel von Christine Schmidt

Bildergalerie: Jonas Fiedler entwickelt „connect-friends.net“ weiter