Nachrichten Dies und das
Olpe, Olpe, 17. Mai 2015

Zwischen den Bühnen: Der Samstagabend des 18. Olper Stadtfests in der Chronik

Innenstadt verwandelt sich in Party-Meile

Die Damen von
Die Damen von "Ruff Stuff" sorgten für brettharte Töne auf der Bühne am "Imberg-Parkplatz".
Foto: Schmelcher
Reichlich Live-Musik und Tanz, Fahrgeschäfte und Auto-Shows, dazu Modenschauen und ein buntes Kinderprogramm - der Stadtmarketingverein Olpe Aktiv hat sich für die 18. Auflage der Feierlichkeiten unter den Linden allerhand einfallen lassen. Zu den Höhepunkten des Stadtfests gehört seit jeher der Samstagabend. LokalPlus-Mitarbeiterin Cristin Schmelcher hat sich ins Party-Getümmel gestürzt und das Treiben in einer Chronik zusammengefasst.

Samstagabend, 21:30 Uhr, Marktplatz Olpe: Auch bei kälteren Temperaturen schmeckte den Musikfans der Caipi vom Cocktailstand, bei dem viele sich von der Band „Mit 18“ zum Mitsingen bekannter Titel von Marius Müller-Westernhagen animieren ließen. Auch in und vor dem Gaststätten herrschte reges Treiben.

21:40 Uhr: Wem eine Tätowierung zu dauerhaft erscheint, ließ sich in der Frankfurter Straße ein Airbrush auf der Haut anfertigen.

21:45 Uhr: Die Frankfurter und die Kölner Straße luden mit ihren zahlreichen Ständen zum Bummeln und Verweilen ein, zum Beispiel am legendären Bowlestand, wo es die unterschiedlichsten Varianten alkoholischer und antialkoholischer Köstlichkeiten des kühlen Fruchtgetränks gab.
Für gute Laune sorgten auch die Fahrgeschäfte bis in die Nacht hinein.
22 Uhr: Am Partytower am Kurkölner Platz feierten vor allem jüngere Besucher sowohl zu aktuellen Charthits wie auch Songs der 90er Jahre und deutschem Schlager.
Am "Partytower" kam vor allem das jüngere Publikum auf seine Kosten.
22:15 Uhr: Wer sich bislang nicht getraut hatte, ergriff in der Martinstraße die Chance, das Stadtfest von oben zu sehen und/oder beim Bungee-Jumping aus 70 Metern Höhe kopfüber den freien Fall alleine oder zu zweit zu erleben. Wem das zu viel Adrenalin war, kam direkt daneben in einem Fahrgeschäft auf seine Kosten.

22:30 Uhr: Ob süß oder deftig, ob für den kleinen oder den großen Hunger – in der Kölner und Frankfurter Straße fand sich etwas für jeden Geschmack.
"SahneMixx" arbeitete sich durch die Hits von Udo Jürgens.
22:45 Uhr: Auf dem Markplatz hatte längst die Udo Jürgens-Coverband "SahneMixx" das musikalische Ruder übernommen und zog nicht nur die älteren Semester an. Ein besonderer Ausblick mit Spaßfaktor bot sich hier außerdem aus einer Gondel des Riesenrads an.

23 Uhr: Auf der Bühne am Imberg-Parkplatz kamen die Rockliebhaber auf ihre Kosten. Bei der ACDC-Coverband "Ruff Stuff", deren Besetzung aus fünf Frauen besteht, fror garantiert niemand vor der Bühne.

23:30 Uhr: Die Kneipen auf dem Markplatz füllten sich weiter. Auch für den nächtlichen Hunger war mit Leckereien vom Grill noch bestens gesorgt.
Eröffneten das Stadtfest: Bürgermeister Horst Müller und Thomas Rullich von der Krombacher Brauerei.

Ein Artikel von Cristin Schmelcher

Bildergalerie: Innenstadt verwandelt sich in Party-Meile