Nachrichten Dies und das
Olpe, 21. Mai 2017

Jährlich steigende Teilnehmerzahlen

Hannes Grebe gewinnt Geographie-Wettbewerb am SGO

Hannes Grebe und Erdkundelehrer Hermann Horn.
Hannes Grebe und Erdkundelehrer Hermann Horn.
Foto: Privat
Olpe. Vielen kniffeligen Fragen aus dem Bereich der Geographie stellten sich in den letzten Wochen die Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Olpe (SGO). Denn auch in diesem Jahr nahm die Schule am großen Geographie-Wettbewerb teil und konnte nun den Schulsieger ermitteln: Hannes Grebe konnte sich zunächst als Klassensieger und nun als Schulsieger des SGO gegen seine Mitschüler durchsetzen und hat sich somit für den Landesentscheid in Nordrhein-Westfalen qualifiziert.

Die Chance auf den Titel des besten Geographieschülers Deutschlands rückt für Grebe damit näher. Sichert sich der Neuntklässler zusätzlich den Landessieg, darf er beim großen Finale in Braunschweig dabei sein. Der Geographie-Wettbewerb „Diercke Wissen“ geht aus dem ehemaligen Wettbewerb "National Geographic Wissen“ hervor. Mit rund 310.000 Teilnehmern innerhalb Deutschlands in jedem Jahr ist dieser Wettbewerb eine beliebte Veranstaltung im Fach Geographie.

„Der Wettbewerb kann von Jahr zu Jahr mehr junge Menschen gewinnen, was uns besonders freut. Geographie-Wissen zu vermitteln und Geographie zu wissen sind grundlegende Verpflichtungen für Lehrende und Lernende. Wir wollen dies durch einen interessanten Wettbewerb mit unserem Partner, dem Westermann Verlag, in bewährter Weise weiterhin unterstützen!“ erklärt Dr. Frank-Michael Czapek, der 1. Vorsitzende des Verbands Deutscher Schulgeographen. Erdkundelehrer Hermann Horn betreute gemeinsam mit den Fachkollegen die Durchführung des Wettbewerbs am SGO und überreichte dem stolzen Schulsieger seine Urkunde. (LP)

Bildergalerie: Hannes Grebe gewinnt Geographie-Wettbewerb am SGO