Nachrichten Dies und das
Olpe, 06. November 2019

Dorfkultur lebendig halten

Gemeinnütziger Dorfverein in Dahl gegründet

Der Vorstand des neu gegründeten Vereins: (v.l.) Elke Weiss (Kassiererin), Thomas Primavesi (2. Vorsitzender), Dr. Benita Wister (Vorsitzende) und Regina Kühn (Schriftführerin).
Der Vorstand des neu gegründeten Vereins: (v.l.) Elke Weiss (Kassiererin), Thomas Primavesi (2. Vorsitzender), Dr. Benita Wister (Vorsitzende) und Regina Kühn (Schriftführerin).
Foto: Lukas Schrage
Dahl. Rund 60 Dahler haben am Dienstag, 5. November, an der Gründungsversammlung zur „Dorfgemeinschaft Dahl-Friedrichsthal e.V.“ teilgenommen. Der Verein setzt sich für die Koordination und zum Schutz von Dorfleben und Vereinskultur in Dahl ein.

Möglichkeiten, etwas im Verein zu machen, gebe es viele, so Dr. Benita Wister, Versammlungsleiterin und Teil des Arbeitskreises, der den Anstoß zur Gründung des Dorfvereines gegeben hatte. Ein Verein wie dieser sei eine Möglichkeit für alle Bewohner, sich im Ort zu engagieren, Dahl „vorwärtszubringen“ und sich aktiv am Dorfleben zu beteiligen.
Mit dem Verein sollen Informationen rund um Dahl effektiv gebündelt und koordiniert werden. Konkret kann er etwa vermittelnde Funktion zwischen den bestehenden Dahler Vereinsgruppen, etwa Schützen- und Sportverein, einnehmen und versteht sich als Weiterentwicklung des bestehenden Dahler Dorfgremiums. Auch der immer stärker notwendig werdenden Digitalisierung möchte man mit der Gründung Rechnung tragen – auch wenn die Dorfgemeinschaft natürlich „offline“ vernetzt bleiben soll. Vorstand gewähltZur Vorständin der gemeinnützigen Gruppe wurde die Kulturwissenschaftlerin Dr. Benita Wister gewählt. 2. Vorsitzender ist der Dahler Rechtsanwalt Thomas Primavesi. Auch in Elke Weiss fand man eine bereitwillige Kassiererin, während Regina Kühn als Schriftführerin für den Verein tätig sein wird. Alle vier haben sich bereits im Vorfeld in einer Arbeitsgruppe für die Gründung des Dorfvereines eingesetzt.

Weiterhin Teil der Tagesordnung war die Erläuterung und Verabschiedung der Vereinssatzung, in der festgehalten wird, wie der Verein organisiert werden kann. Das Modell sei eine Variante der Vereinssatzung aus Rhode, die sich als erfolgreich erwiesen habe, so Rechtsanwalt Primavesi. Rege BeteiligungAn Detailfragen zur Vereinsgründung und Satzungsbestimmungen beteiligten sich die Dahler rege. Als heiß diskutiert erwies sich die Frage, ob nur Einwohner von Dahl Teil des Dorfvereins werden sollten oder man auch auswärtigen Interessenten den Zugang ermöglichen möchte. Schon hier waren 60 Dahler anwesend, von denen rund 50 Gründungsmitglieder wurden. Auch im Weiteren hofft der frisch gewählte Vorstand auf viele Mitglieder und umfangreiches Interesse.
Ein Artikel von Lukas Schrage

Ausbildung in Olpe und Umgebung


Carolin Bille - Personalreferentin
Carolin Bille
Personalreferentin
> Die #aquathermFamilie stellt sich vor: Melina, unsere Auszubildende zur techn. Produktdesignerin

Wie Melina auf ihren Ausbildungsberuf und uns als Ausbildungsbetrieb aufmerksam geworden ist? "In meiner Schulzeit haben mir naturwissenschaftliche Fächer am meisten Spaß gemacht, daher konnte ich mir gut vorstellen, auch in diesem Be...

#weiterlesen
Maik Maier - Azubi Industriekaufmann
Maik Maier
Azubi Industriekaufmann
Auf Spurensuche!

Hi Zusammen,

im Rahmen des „Bundeswettbewerb Fremdsprachen“ schlüpften ein Mitschüler und ich in die Rolle von James Bond und hatten zur Aufgabe, ein fiktives Unternehmen auszuspionieren. Zusammen mit vier weiteren Mitsch...

#weiterlesen
Lars Reineke - kfm. Azubi
Lars Reineke
kfm. Azubi
Gib ihm den Rest - der Sack

Der stetige Fortschritt geht auch an der Entsorgungsbranche nicht vorbei ↗

Daher konnten wir Azubis die Einführung eines neuen Produktes ganz nah mitverfolgen und sind auch direkt voll involviert. Nach dem Motto ,,Hau es einfach in...

#weiterlesen

Bildergalerie: Gemeinnütziger Dorfverein in Dahl gegründet