Nachrichten Dies und das
Olpe, Olpe, 17. Juni 2015

Erster gemeinsamer Senioren-Ausflug

Die Reisegruppe genoss den ersten gemeinsamen Ausflug in der Café-Stube Stettner in Bruchhausen.
Die Reisegruppe genoss den ersten gemeinsamen Ausflug in der Café-Stube Stettner in Bruchhausen.
Erstmalig unternahmen jetzt rund 40 Bewohner sowie Mitarbeiter aus allen Senioreneinrichtungen der Katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen einen gemeinsamen Ausflug. Ziel war die Café-Stube Stettner in Bruchhausen.

Bereits seit 2008 bietet die Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen Senioren im Kreis Olpe nach eigenen Aussagen „ein modernes Leben im Alter“. Im Herzen von Olpe wurden zuerst die Martinus-Höfe in Betrieb genommen, bevor 2009 die neugebauten Einrichtungen Josefinum in Altenhundem und Haus Matthäus in Rüblinghausen für pflegebedürftige Bewohner ihre Türen öffneten. 2010 stieß das Haus Elisabeth in Rothemühle als vorerst letzte Einrichtung hinzu. Damit bieten die Einrichtungen mehr als 220 Senioren ein neues Zuhause. 40 Bewohner und Mitarbeiter machen Ausflug „Die Einrichtungen legen bei der Alltagsgestaltung besonderen Wert auf eine aktivierende Pflege und organisieren kontinuierlich unterschiedliche Veranstaltungen, Aktionen und Ausflüge für die Bewohner“, heißt es in einer Mitteilung der Hospitalgesellschaft. Erstmalig machten jetzt rund 40 Bewohner und Mitarbeiter aus allen vier Einrichtungen einen gemeinsamen Ausflug. Das Ziel der Fahrt ins Blaue: die Café-Stube Stettner in Lennestadt-Bruchhausen.

Der Ausflug begann am frühen Nachmittag. Bereits im Bus war die Stimmung gut und so wurde zu bekannten Volksliedern kräftig mitgesungen. Pünktlich zur Kaffeezeit genoss die Ausflugsgruppe hausgebackenen Kuchen und Kaffee. In den gemütlichen, mit Antiquitäten eingerichteten Stuben, wurden bei vielen Senioren Erinnerungen wach. Gleichzeitig genossen sie vom Kaffeetisch aus, den Ausblick auf das angrenzende Dammwildgehege. Im Anschluss bot sich die Möglichkeit an den nahegelegenen Fischteichen zu entspannen, oder in der Ruhe und Schönheit der Natur von der Terrasse aus die Seele baumeln zu lassen. Gestärkt und mit vielen schönen Eindrücken im Gepäck, wurde die Heimreise angetreten. Einig waren sich alle Teilnehmer, dass dieser gemeinsame Ausflug viel zu spät kam und unbedingt wiederholt werden muss. (LP)

Bildergalerie: Erster gemeinsamer Senioren-Ausflug