Nachrichten Dies und das
Olpe, 25. September 2017

Kostenlose Blutzuckertests möglich

Diabetes-Aktionstag im St. Martinus-Hospitals in Olpe

(von links): : Dr. Thomas Glosemeyer-Allhoff (Oberarzt der Medizinischen Klinik), Martina Matschke (Diätassistentin) und Michael Menzel (Diabetesberater) freuen sich über die porsitive Resonanz zu den Diabetes-Aktionstagen
(von links): : Dr. Thomas Glosemeyer-Allhoff (Oberarzt der Medizinischen Klinik), Martina Matschke (Diätassistentin) und Michael Menzel (Diabetesberater) freuen sich über die porsitive Resonanz zu den Diabetes-Aktionstagen
Foto: Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen gGmbH
Olpe. Nach dem erfolgreichen Vortragsnachmittag mit mehr als 60 Besuchern im Olper Krankenhaus in der vergangenen Woche steht der nächste Aktionstag im Rahmen der Diabetes-Aktionstage des Kreises am Mittwoch, 27. September, vor der Tür. In der Zeit von 14.30 Uhr bis 17 Uhr geben Diabetes-Experten im Eingangsbereich des Krankenhauses Informationen zur Stoffwechselerkrankung.

Neben den persönlichen Gesprächen mit Ärzten und dem speziell ausgebildeten Personal können Interessierte die Blutzuckermessung in Anspruch nehmen. 

In den letzten beiden Septemberwochen finden auf Empfehlung der Kommunalen Konferenz Gesundheit, Alter und Pflege des Kreises Olpe Aktionstage zur Früherkennung und Prävention des Diabetes mellitus statt. Das St.-Martinus-Hospital in Olpe veranstaltete am vergangenen Mittwoch einen Vortragsnachmittag zur Stoffwechselerkrankung.
Kostenlose BlutzuckertestsDr. Thomas Glosemeyer-Allhoff, Oberarzt der Medizinischen Klinik und Diabetologe, war mit der Resonanz zufrieden: „Es ist gut, dass sich so viele für das Thema interessieren. Der Nachmittag hat uns gezeigt, dass zu dem Thema ein hoher Informationsbedarf besteht. Leider erreichen wir mit den Veranstaltungen nicht die Patienten, bei denen der Diabetes noch unentdeckt ist. Aus diesem Grund haben wir uns für einen weiteren Aktionstag entschieden, an dem wir im Rahmen der Diabetes-Aktionstage kostenfreie Blutzuckertests anbieten. Wir laden dazu herzlich ein.“

Die Tests werden am kommenden Mittwoch zwischen 14.30 Uhr und 17 Uhr im Eingangsbereich des Krankenhauses angeboten. Ungesunde Ernährung, Übergewicht und mangelnde Bewegung erhöhen das Risiko für Diabetes. Der ungesunde Lebensstil ist in der Regel eine Hauptursache für die Diabetes-Erkrankung. Neben dem Oberarzt beantworten Diabetesberater Michael Menzel und Diätassistentin Martina Matschke Fragen zum Testergebnis und stehen auch für allgemeine Fragen zum Diabetes zur Verfügung. Vermeidung durch Früherkennung Der Aktionstag ist Teil des Konzeptes „Gesund und fit im Kreis Olpe für übergewichtige Erwachsene mit Typ 2 Diabetes“. Auslöser für das Konzept für die Prävention und Früherkennung waren Zahlen aus dem Gesundheitsberichtes 2016. 54 Prozent der Bevölkerung im Kreis Olpe sind danach übergewichtig und adipös. Die Zahlen hierzu sind steigend.

Außerdem ist die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 in der ambulanten Versorgung sowohl in NRW als auch im Kreis Olpe im Vergleich zu den Vorjahren deutlich angestiegen. Übergewicht ist einer der Hauptrisikofaktoren für die Entwicklung eines Diabetes mellitus Typ 2, zu dessen Folgeerkrankungen auch der Herzinfarkt und Schlaganfall zählen. Untersuchungen zeigen, dass ein erheblicher Anteil der diabetesbedingten Folgeerkrankungen und damit auch die damit verbundenen Gesundheitsausgaben sich durch Angebote zur Früherkennung und Prävention des Typ 2-Diabetes vermeiden ließen.
(LP)

Bildergalerie: Diabetes-Aktionstag im St. Martinus-Hospitals in Olpe