Nachrichten Dies und das
Olpe, 31.08.2021

13 Ehrenamtler im Dienst

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Olpe feiert Einjähriges

Ehrenamtliche Mitarbeiter des AKHD Olpe mit Melanie Bähr.
Ehrenamtliche Mitarbeiter des AKHD Olpe mit Melanie Bähr.
privat
Olpe. Wie die Zeit vergeht - vor genau einem Jahr wurde im feierlichen Rahmen des 30. Jubiläums des Deutschen Kinderhospizvereins, der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Olpe (AKHD Olpe) gegründet und eröffnet. Nach nunmehr zwölf Monaten lässt sich ein äußerst positives und zugleich überraschend umfangreiches Resümee ziehen.

Neben der erfolgreichen Einarbeitung der Koordinationsfachkraft, Melanie Bähr, konnte der AKHD im vergangenen Jahr bereits 13 ehrenamtliche Mitarbeiter gewinnen, um die sieben Familien mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzender Erkrankung im Alltag zu entlasten und zu unterstützen.

Außerdem werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit tätig sein. Trotz der erschwerten Bedingungen durch die Corona-Einschränkungen haben acht der 13 ehrenamtlichen Mitarbeiter ihren Qualifizierungskurs innerhalb des Gründungsjahrs beim AKHD Olpe absolviert. Sie schenken ihre freie Zeit und entlasten die Familien in ihrem Alltag zu Hause.

Seit einem Jahr an der Seite der betroffenen Familien im Kreis Olpe

Die Begleitung beginnt mit der Diagnose über einen langen Zeitraum und häufig über den Tod der Kinder hinaus. Sie sind verlässliche Partner an der Seite der Familien, für die dieses Angebot kostenfrei ist.


Bei der Koordinationsfachkraft Melanie Bähr laufen die Fäden zusammen, sie leitet den Qualifizierungskurs der Ehrenamtlichen, sie berät die Familien und ist auch Ansprechpartnerin für Interessierte an der Kinderhospizarbeit, Unterstützer und Spender.

„Es ist für mich nicht nur ein Job, sondern eine Berufung. Die kleinen Dinge im Leben sind es, die es einfach so besonders machen. Zum Beispiel ein Lächeln des erkrankten Kindes, wenn man bei einer Familie zum Hausbesuch kommt“, beschreibt Melanie Bähr.

Der AKHD Olpe ist einer von mehr als 30 ambulanten Kinder- und Jungendhospizdiensten des Deutschen Kinderhospizvereins. Er bietet ein Forum, in dem sich betroffene Familien in ähnlicher Lebenslage austauschen und vernetzen können. Ziel ist es, die Lebensqualität der betroffenen Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und ihrer Familien zu verbessern.


Die ehrenamtlichen Mitarbeiter begleiten die gesamte Familie ab der Diagnose im Sterben und über den Tod hinaus. Sie orientieren sich dabei an den Bedürfnissen der Familien. Die Kernaufgabe liegt in der alltagspraktischen Unterstützung und Entlastung, der Förderung der Selbsthilfe sowie der Schaffung von Gesprächsangeboten.

(LP)

Ausbildung in Olpe und Umgebung


Lisann Solbach - Auszubildende
Lisann Solbach
Auszubildende
Abschlussprüfungen - Check!

Endlich geschafft! ✅

Wir haben nun die schriftlichen Abschlussprüfungen hinter uns und warten gespannt auf unsere Ergebnisse. 🙈

Unser letzter Schulblock war nochmal ziemlich anstrengend, aber wir hoffen, das ganze Lernen&...

#weiterlesen
Josefa Valperz - Auszubildende Industriekauffrau
Josefa Valperz
Auszubildende Industriekauffrau
Burger für BRUSE!

Hallo zusammen,

da leider aufgrund der Pandemie unsere Weihnachtsfeier ein weiteres Mal ausfallen muss, wurde auf unseren Hof der mobile Food-Truck von "Boerger & Friends" bestellt. 🍔

Jeder Mitarbeiter konnte sich im Vo...

#weiterlesen
Lisa Willmes - Ausbildung: Verwaltungsfachangestellte
Lisa Willmes
Ausbildung: Verwaltungsfachangestellte
Es war wieder soweit! ?

Hallo zusammen, 😊

auch in diesem Jahr hattem wir Azubis wieder die Ehre den Haupteingang des Kreishauses herzurichten. 🎁🕯 

Mit schönen Kugeln, vielen Lichterketten und guter Laune haben wir den Weihnachtsbaum erfolgre...

#weiterlesen

Bildergalerie: Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Olpe feiert Einjähriges