Nachrichten Dies und das
Olpe, Olpe, 21. September 2015

Organisatoren mit der 20. ADAC-Oldtimer-Fahrt zufrieden

93 Teams fahren rund 100 Kilometer durch den Kreis Olpe

Hier die Start-Nummer 53: Ein Porsche 911, der in Klasse 5 auf Platz 5 landete.
Hier die Start-Nummer 53: Ein Porsche 911, der in Klasse 5 auf Platz 5 landete.
93 Teams haben an der 20. ADAC-Oldtimer-Fahrt in Olpe teilgenommen und sind 100 Kilometer durch den Kreis Olpe gefahren.

Am Morgen wurden die Teilnehmer auf die Strecke geschickt. Während der Fahrt gehörten Orientierungsaufgaben, eine Chinesenrallye und eine Kartenskizze sowie verschiedene Sonderaufgaben zu den Vorgaben im Bordbuch.

Die Siegerehrung fand erstmals im Wohngut Osterseifen statt. Bürgermeister Horst Müller, Markus Übach (Filialleiter Autohaus Keller) und AMC-Vorsitzender Dieter Berg überreichten die Pokale: Gesamtsieger und damit Gewinner des Pannenklöpperpokals 2015 wurde das Team von Michael Reineck und David Marlorny auf einem BMW 325 ix aus dem Jahr 1989 in der Klasse 5 Youngtimer.
Bürgermeister Horst Müller, Markus Uebach (Filialleiter Autohaus Keller), die Sieger Michael Reineck und David Marlorny sowie AMC-Vorsitzender Dieter Berg (v.l.) bei der Siegerehrung.

Da dies für Horst Müller die letzte Siegerehrung als Bürgermeister war, wurde er vom Klassensieger der Klasse 1 Harald Krutwig aus Bad Berleburg für das nächste Jahr zur Mitfahrt eingeladen. Das Team Michael und Annette Heikhaus als 20. in der Gesamtwertung bekamen für das Jahr 2016 einen Freistart.

Die 21. Auflage der ADAC Olpe Oldtimerfahrt findet am 18. September 2016 statt.
(LP)

Bildergalerie: 93 Teams fahren rund 100 Kilometer durch den Kreis Olpe