Nachrichten Dies und das
Olpe, 16. November 2016

Aktionen, Vorträge und Informationen rund um das Thema "Bewegt älter werden"

3. Olper Fachmesse 50 plus

3. Olper Fachmesse 50 plus
Foto: privat
Olpe. Die 3. Olper Fachmesse 50 plus findet am Samstag, 19. November, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr in der Stadthalle Olpe statt. In diesem Jahr steht die Messe unter dem Motto „Bewegt älter werden“. In Olpe gibt es eine bunte Vielfalt an Angeboten für und mit der Zielgruppe 50 plus. Ziel der Fachmesse ist es, diese Vielfalt zu präsentieren, über die Angebote zu informieren und mit Ansprechpartnern in Kontakt zu kommen.

Es werden Aussteller aus den Bereichen „Gesundheit, Freizeit, Mobilität“ sowie „Beratung und Unterstützung“ mit Aktions- und Informationsständen vor Ort sein. Vom Golfclub über Fitness- und Reiseangebote sowie Produkte/Informationen für die Gesundheit bis hin zu Tipps zur Gestaltung des Wohnraums und Angebote zu Hilfestellungen zeigen rund 30 Informationsstände die große Vielfalt dieser Bereiche auf. Auf die Besucher warten weitere Aktionen und Angebote, wie zum Beispiel ein kostenloser Seh- und Reaktionstest, eine Autoausstellung und eine Präsentation von E-Bikes und einen Fitnesstest.

Neben Informationsständen von Vereinen, Verbänden, Einrichtungen und Dienstleistern finden Vorträge zu unterschiedlichen Themen statt und stehen ganz im Zeichen von Aktivität, Lebensqualität und Gesundheit. Wie zum Beispiel „Training zu Hause mit Alltagsgegenständen“, „Aqua Fitness“ oder „Tanzen für Junggebliebene“. Weitere Vorträge befassen sich mit generationenübergreifenden Gärten, Kneippschen Anwendungen sowie dem Sonnenlicht als ein Schlüssel zur stabilen Gesundheit. Tisch 50 plus organisiert Messe Zielgruppe sind alle Menschen, die Mitten im Leben stehen und aktiv sind sowie die Menschen, die sich Gedanken über das älter werden machen, an Vorsorge denken und sich für sich selbst oder für die Angehörigen informieren möchten. Und natürlich richtet sich die Fachmesse an diejenigen, die bewegt älter werden möchten – sei es körperlich oder geistig.

Der Eintritt ist frei. Für Rückfragen steht die Demografiebeauftragte der Kreisstadt Olpe – Tanja Antekeuer-Maiworm – unter der Rufnummer 0 27 61 / 83 12 48 zur Verfügung. Informationsmaterial zur Fachmesse liegt bei vielen Einzelhändlern und natürlich auch in den Rathäusern des Kreises Olpe sowie im Kreishaus aus.
 Die Fachmesse wird initiiert durch den Runden Tisch 50 plus in Olpe, der durch AGIL (Aktion für Generationen, Integration und Lebensqualität) gegründet wurde. Mitglieder sind Akteure aus Vereinen, Verbänden, Diensten und Einrichtungen. Ziel des Runden Tisches ist es, an gemeinsamen Zielen zu arbeiten, sich auszutauschen und Projekte zu entwickeln. (LP)

Bildergalerie: 3. Olper Fachmesse 50 plus