Nachrichten Dies und das
LokalGenuss, 04.09.2021

Jetzt geht’s ans Eingemachte

Ein Einkoch-Special von Melli Heuel: Los geht’s mit der Zwetschge

In ihrem Einkoch-Special zeigt euch Melli Heuel, wie ihr saisonale Köstlichkeiten haltbar machen könnt. Heute dreht sich alles um die Zwetschge.
In ihrem Einkoch-Special zeigt euch Melli Heuel, wie ihr saisonale Köstlichkeiten haltbar machen könnt. Heute dreht sich alles um die Zwetschge.
Melli Heuel
Serie:
LokalGenuss
In Kooperation mit
In Kooperation mit
Kreis Olpe. Im September heißt es wieder Zwetschgen und Äpfel satt. Der perfekte Zeitpunkt, um die saisonalen Köstlichkeiten haltbar zu machen. Mit meinem Einkoch-Special möchte ich euch einfache Möglichkeiten zeigen, wie ihr den Spätsommer bevorraten könnt.

Heute gibt es drei Zwetschgen-Rezepte: pikantes Zwetschgen-Chutney, Rumzwetschgen und zweifarbige Apfel-Zwetschgen-Konfitüre.

Pikantes Zwetschgen-Chutney

Zutaten:

  • 500 g Zwetschgen, entkernt
  • 400 g rote Zwiebeln
  • 50 g Ingwer
  • 2 El Olivenöl
  • 300 ml Apfelessig
  • 300 g Zucker
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen, feinwürfeln und in Olivenöl anbraten.
  2. Zucker zufügen und leicht karamellisieren lassen.
  3. Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen, grob würfeln und zu den Zwiebeln geben.
  4. Ingwer schälen und fein raspeln oder ganz fein hacken und zufügen.
  5. Mit Essig ablöschen und ohne Deckel ca. 30 Minuten einköcheln lassen (die Flüssigkeit sollte fast verkocht sein).
  6. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
  7. In vorbereitete Gläser füllen und für 30 Minuten einkochen (siehe unten).
Rum-Zwetschgen

Zutaten:

  • 700 ml Rum, 54% Alkohol
  • 300 g Zucker (Kandis-, Kristall- oder Rohrzucker)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange
  • 1 kg Zwetschgen

Zubereitung:

  1. Zwetschgen waschen, trocknen, halbieren und in ein vorbereitetes Glas geben.
  2. Vanilleschote der Länge nach halbieren und mit ins Glas geben.
  3. Zimtstange ins Glas geben.
  4. Rum und Zucker verrühren und auf die Früchte geben.
  5. Die Zwetschgen sollten vom Rum bedeckt sein.
  6. Vier Wochen ziehen lassen.

Tipp: Lecker zu Eis, Käsekuchen, Pudding oder pur als Likör. Ihr mögt keine Zwetschgen? Dann ersetzt sie doch einfach mit anderen Früchten, wie zum Beispiel Brombeeren.

Zweifarbige Apfel-Zwetschgen-Konfitüre

Zutaten:

  • 500 g Apfel, geschält, gewürfelt
  • 500 g Zwetschgen, entkernt, grob gewürfelt
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • Zimt und Vanille nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln.
  2. 500 g Apfelwürfel mit ca. 20 ml Wasser und 250 g Gelierzucker sprudelnd aufkochen lassen und solange köcheln lassen, bis die Apfelstückchen gar sind.
  3. Nach Geschmack mit Zimt und Vanille würzen.
  4. Apfelkonfitüre in vorbereitete Gläser Abfüllen und 15 Minuten erkalten lassen.
  5. Zwetschgen halbieren, entkernen und grob würfeln.
  6. 500 g Zwetschgenwürfel mit 250 g Gelierzucker sprudelnd aufkochen und anschließend 5 Minuten köcheln lassen.
  7. Mit Zimt und Vanille abschmecken.
  8. Zwetschgenmasse auf Apfelkonfitüre füllen, darauf achten, dass bis zum Deckel mindestens 1,5 cm frei bleiben.
  9. Gläser schließen und für 30 Minuten einkochen (heiß verschließen und auf den „Kopf“ drehen funktioniert bei Schichtmarmelade nicht!).
Einkochen für Anfänger:

Wenn ihr Speisen konservieren möchtet, ist hygienisches Arbeiten das A und O. Zunächst sollten Gläser und Deckel ausgekocht, also sterilisiert werden.

Verwendet nur einwandfreie Ware, überreifes Obst und Gemüse eignet sich nicht für die Vorratshaltung (aber zum sofortigem Verzehr!). Schadhafte Stellen müssen großzügig entfernt werden.

Konfitüren, Marmeladen und Chutneys werden für 30 Minuten eingekocht. Die Methode des Heißabfüllens mit anschließendem Gläser auf den Kopf stellen stellt keine gute Alternative dar. Säure des Garguts kann Materialien aus den Deckeln lösen.

Fürs Einkochen benötigt ihr nur einen großen Topf mit Deckel und ein Geschirrtuch. Legt das Tuch in den Topf, stellt die Gläser nebeneinander in den Topf. Befüllt den Topf mit Wasser, bis die Gläser zu ¾ im Wasser stehen. Nun lasst ihr das Wasser aufkochen, gebt den Deckel auf den Topf und reguliert die Temperatur so, dass das Wasser leise köchelt. Lasst die Gläser anschließend bei Zimmertemperatur vollständig auskühlen.

Ein Artikel von Melli Heuel

Ausbildung im Kreis Olpe


Lisann Solbach - Auszubildende
Lisann Solbach
Auszubildende
Kurzes Resümee Muggelkirmes: Wir waren dabei!

Letzten Sonntag, am 19. September 2021, hat die Muggelkirmes in Olpe stattgefunden.🎡 Wir als Sparkasse waren natürlich auch vertreten - und das erstmals mit unserer neuen großen Fußball-Dart Scheibe. ⚽ 🎯&n...

#weiterlesen
Janik Schulte - Auszubildender Industriekaufmann
Janik Schulte
Auszubildender Industriekaufmann
Auslandspraktikum in Irland 2021 – in weniger als einem Monat startet das Abenteuer

Wie schon im letzten Jahr bietet GEDIA🏭 allen Azubis zum/zur Industriekaufmann/frau des zweiten Lehrjahrs die Möglichkeit an einem Auslandspraktikum trotz Corona teilzunehmen. Wir zwei (Sophie und ich)🙎🙎‍♂️ sind dieses Jahr die ...

#weiterlesen
Philine Weber - Auszubildende Industriekauffrau
Philine Weber
Auszubildende Industriekauffrau
Neuer Azubi bei der REMONDIS Olpe GmbH

Hey,

mein Name ist Eric, ich bin 21 Jahre alt und seit kurzem Auszubildender Industriekaufmann bei der REMONDIS Olpe GmbH.

Nach meinem Abitur habe ich mich nach einem Beruf mit viel Abwechslung und einem umfangreichen Aufgabenfeld umges...

#weiterlesen

Bildergalerie: Ein Einkoch-Special von Melli Heuel: Los geht’s mit der Zwetschge