Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 15. Februar 2017

Skifahren, Eislaufen, Langlauf und Schneewanderung

Wintersporttag am Gymnasium Maria Königin

Die Schüler des Gymnasiums Maria Königin besuchten die Eissporthalle in Wiehl.
Die Schüler des Gymnasiums Maria Königin besuchten die Eissporthalle in Wiehl.
Foto: privat
Lennestadt. Das Gymnasium Maria Königin hat am Montag, 6. Februar, einen Wintersporttag eingelegt. Dabei ging es zum Skifahren nach Winterberg und zum Eislaufen nach Wiehl. Auch zur Schneewanderung in den heimischen Wäldern und zum Skilanglauf nach Westfeld brachen die Schüler auf.

Bei frostigen Temperaturen starteten sieben Busse mit mehr als 400 Schülern vom Schützenplatz Altenhundem in das Höhendorf Neuastenberg. Schon in den Wochen zuvor hatten die Schüler sich zwischen Rodeln, Ski fahren und Snowboarden, der Teilnahme am Skischulunterricht und weiteren Auswahlmöglichkeiten entschieden.

Auf der Postwiese angekommen, konnte es auch schon losgehen. Rein in die Skischuhe, die Ski angeschnallt - und die Schüler eroberten das Skigebiet. Bei einigen Sonnenstrahlen hatten alle viel Spaß auf den zahlreichen Pistenkilometern und es gab keine größeren Verletzungen. Skischüler sicher auf den Brettern Auch die Skischüler kamen zunehmend mit den ungewohnten „Brettern“ unter den Füßen zurecht und meisterten ihre ersten Kurven, Abfahrten und Liftfahrten.

Um 15 Uhr setzte sich die Karawane der Busse in Neuastenberg mit erschöpften Schülern und den begleitenden Kollegen wieder in Richtung Lennestadt in Bewegung.

Tolle Stunden verbrachten auch die 150 Schüler, die sich für das Eislaufen in Wiehl entschieden hatten, und die tapferen Wanderer, die die Wälder des Schulumfeldes durchstreiften. Äußerst sportlich ging es auch für die Langläufer im Skilanglaufzentrum Westfeld zu.
(LP)

Bildergalerie: Wintersporttag am Gymnasium Maria Königin