Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 27. November 2017

Programm und Angebote für Groß und Klein

Weihnachtsmarkt in und vor der Schützenhalle in Grevenbrück

Weihnachtsmarkt in und vor der Grevenbrücker Schützenhalle
Foto: privat
Grevenbrück. Der Grevenbrücker Weihnachtsmarkt gehört seit Jahren zum festen Termin im örtlichen Geschehen. Immer am ersten Adventwochenende findet der Weihnachtsmarkt in und vor der Schützenhalle statt.

In der Schützenhalle präsentieren die Aussteller ihr Waren: Ob Gestricktes, Gesägtes, Gebasteltes - es ist für jeden etwas dabei. Auch der Wehnachtswunschbaum der Mutter-Kind-Hilfe Olpe ist in der Schützenhalle zu finden.

Die kleinen Besucher werden von Clown Balloni unterhalten, es gibt Kinderschminken und der Nikolaus kommt zu Besuch. Kulinarisch werden die Gäste mit Waffeln, Crepes und Kinderpunsch, Köstlichkeiten vom Smoker, geräucherten Forellen, Fritten, Kaffee und Kuchen verwöhnt.
Der Schützenplatz ist weihnachtlich dekoriert und auf der Bühne präsentieren sich örtliche Künstler. Es treten auf die Kindergärten Ratz und Rübe und der Katholische Kindergarten, eine Musikgruppe der Realschule, der Hegering Bilstein und am Samstagabend „Ruminall“. Eine besondere Aktration ist die Holländische Groß-Orgel am Sonntag.

Geöffnet sind die Stände des Grevenbrücker Weihnachtsmarktes am Samstag, 2. Dezember, von 13 bis 18 Uhr, das Programm geht bis 24 Uhr.  Am Sonntag, 3. Dezember, öffnet der Markt um 11 Uhr, die Stände sind bis 18 Uhr geöffnet, die Buden auf dem Schützenplatz bis 20 Uhr.
(LP)

Bildergalerie: Weihnachtsmarkt in und vor der Schützenhalle in Grevenbrück