Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 17. Juli 2019

Exkursion

Waldwoche des Kindergartens St. Marien in Altenhundem

Die Kinder hatten bei der Waldwoche viel Spaß.
Die Kinder hatten bei der Waldwoche viel Spaß.
Foto: privat
Altenhundem. Der St. Marien Kindergarten Altenhundem hat zum wiederholtem Male mit Eltern der Wald-AG eine Waldwoche an der TSG-Hütte auf dem Saal in Meggen organisiert. Zwischen 60 und 80 Kinder ließen sich täglich auf das Wald-Abenteuer ein.

Jeden Morgen gingen die Kinder mit ihren Erzieherinnen vom Parkplatz der evangelischen Kirche den 30-minütigen Weg zur angemieteten TSG-Hütte. Hier nahmen sie engagierte Eltern in Empfang, die bereits ein stärkendes, gesundes Frühstück vorbereitet hatten.

Örtliche Lebensmittelhändler unterstützten das Projekt Waldwoche mit Sach- und Geldspenden. So war es möglich, alle Kinder kostenfrei mit Lebensmitteln und Getränken zu versorgen. „Für die Erzieherinnen war die Organisation und Mithilfe der Eltern sehr hilfreich und entlastend“, teilt die Einrichtung mit. Der Wald: Ein großer SpielplatzDie Kinder erlebten den Wald rund um die Hütte als großen Spielplatz. Sie bewegten sich frei und entwickelten eigene Ideen. Spielzeug vermissten sie nicht. Die Natur bot ausreichend Raum, Neues zu entdecken. So waren Tannenzapfen und Äste hoch im Kurs bei den Kindern. Mit allen Sinnen ließen sich die kleinen Entdecker auf die Natur ein.

Mit der Lupendose wurden kleine Tiere und andere interessante Dinge untersucht. Die Naturpädagogin Liesel Kipp nahm die Kinder zu einer spannenden Waldführung mit ins Dickicht. Am letzten Tag im Wald erhielten die Kinder Besuch von ihren Eltern. Sie erhielten die Möglichkeit, ihnen zu zeigen, was sie in der Woche erlebt und unternommen haben. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und einem Abschlusskreis traten alle gemeinsam den Rückweg an. Vorbereitung beginnt bereits im KindergartenIm Vorfeld waren Kinder von ihren Erzieherinnen auf den Aufenthalt im Wald vorbereitet worden. Sie lernten Tiere, Pflanzen, Bäume und Insekten des Waldes kennen. Aus mitgebrachten Sammelstücken aus dem Wald fertigten sie Spiele und kleine Ausstellungen im Gruppenraum an. Mit der rollenden Waldschule der Kreisjägerschaft erlebten die kleinen Entdecker die Tiere des Waldes hautnah. Auch wichtige Regeln für das Verhalten im Wald wurden im Vorfeld mit den Kindern festgelegt.
(LP)

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Carolin Bille
Personalreferentin
#aquathermAzubis: Mika startet in sein zweites Ausbildungsjahr

Hallo, ich bin Mika und unterstütze diese Woche das Team Personal.

Ich mache meine Ausbildung bei #aquatherm zum Industriekaufmann und starte jetzt in mein zweites Lehrjahr. Mein erstes Ausbildungsjahr endete mit meinem viermonatigem Rund...

#weiterlesen
Kevin Loch - Auszubildender Fachinformartiker
Kevin Loch
Auszubildender Fachinformartiker
#HEINRICHSHilfsmittel

Hey Leute,

ihr kennt mich ja bereits und wisst, dass ich eine Ausbildung zum #FachinformatikerInSystemintegration absolviere. Bestimmt fragt ihr euch, welche Geräte und Hilfsmittel ich eigentlich in meiner #HEINRICHSAu...

#weiterlesen
Ina Scheppe - Employer Branding
Ina Scheppe
Employer Branding
Nicht nur Theorie, sondern auch Praxis - perfekte Kombi!

Hallo! Ich bin Lorena und arbeite nun seit ca. 3 Monaten als Werksstudentin bei BEULCO.

Untergebracht bin ich in meiner Wunschabteilung Marketing, was für mich perfekt zu meinem Studiengang passt, denn ich studiere BWL mit Schwerpunkt Mar...

#weiterlesen

Bildergalerie: Waldwoche des Kindergartens St. Marien in Altenhundem