Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 21. Februar 2017

Viele Pläne für 2017

Wahlen und Ehrungen beim VdK Oedingen

Der Aktuelle Vorstand des VdK Oedingen: (v.l.) Peter Gunzerath, Christian Schmitte, Johannes Fabri, Gerda Buchal, Georg Stöcker, Sigrid Horst, Annegret Bergsieker und Harald Schmitte (es fehlen Rudi Duwe und Malu Engelmann).
Der Aktuelle Vorstand des VdK Oedingen: (v.l.) Peter Gunzerath, Christian Schmitte, Johannes Fabri, Gerda Buchal, Georg Stöcker, Sigrid Horst, Annegret Bergsieker und Harald Schmitte (es fehlen Rudi Duwe und Malu Engelmann).
Foto: privat
Oedingen. Während der Jahreshauptversammlung des VdK Oedingen berichtete die Vorsitzende Sigrid Horst über Ereignisse des vergangenen Jahres und warf einen Blick auf geplante Termine im laufenden Jahr. Dazu gehören unter anderem der Grillnachmittag und die Tagesfahrt zu den Hallenberger Festspielen.

Neben den zahlreichen Mitgliedern begrüßte Horst den 2. Vorsitzenden des Kreisverbandes, Gerd Willeke.

Bei den Wahlen wurde Christian Schmitte im Amt als Schriftführer bestätigt. Als Kassenprüfer löst Harald „Harri“ Köhler den turnusmäßig ausscheidenden Klaus Franke ab. Johannes Fabri stellte sich nach 16 Jahren als 2. Vorsitzender nicht mehr zur Wahl. Er wolle etwas kürzertreten, bleibt dem Vorstand aber erhalten und tauscht somit den Platz mit Georg Stöcker. Der bisherige Beisitzer wurde einstimmig von der Versammlung zum neuen 2. Vorsitzenden gewählt. Des Weiteren wird er als Delegierter am kommenden Kreisverbandstag teilnehmen. Für Barrierefreiheit, gegen Altersarmut Gerd Willeke berichtete vom Geschehen im Kreisverband und von den Bemühungen des VdK zu wichtigen Themen wie der Barrierefreiheit und dem Kampf gegen Altersarmut. Zudem kritisierte er die Umsetzung der Inklusion im Land, da diese bisher nicht das gebracht habe, was man sich davon versprochen habe.

Für zehnjährige Mitgliedschaft ehrte die Vorsitzende Jutta Müller, Wolfgang Schmitt und Anja Güting. Hannelore Pape, Josef Engelmann sowie Rudi und Christel Linn erhielten für 25-jährige Mitgliedschaft die goldene Ehrennadel. Mitgliederzahlen steigen Dass der VdK auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken kann, zeigen nicht nur die zahlreichen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft, sondern vor allem auch die nach wie vor steigenden Mitgliederzahlen. Das Erfolgskonzept sei sicherlich mit darauf zurückzuführen, dass das persönliche Engagement im Verband einen ganz besonderen Stellenwert einnehme, sind sich die Mitglieder sicher: „In einer Gemeinschaft kann man aber auch mehr bewegen als alleine. So kämpft der VdK weiterhin für soziale Gerechtigkeit.“
(LP)

Bildergalerie: Wahlen und Ehrungen beim VdK Oedingen