Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 21. September 2020

Jungfernfahrt des Heißluftballons

Volksbank sponsert jungen Piloten: Ballontaufe von „Friedrich“ in Oberelspe

Daniel Schulte ist der Pilot des neuen Heißluftballons im Design der Volksbanken Bigge-Lenne und Sauerland.
Daniel Schulte ist der Pilot des neuen Heißluftballons im Design der Volksbanken Bigge-Lenne und Sauerland.
Fotos: Nils Dinkel
Oberelspe/Kreis Olpe. Der Himmel ist um einen Heißluftballon der Volksbank Bigge-Lenne reicher geworden. Nach der feierlichen Einweihung ist dieser am frühen Montagabend, 21. September, auf einer Wiese in Oberelspe zu seiner Jungfernfahrt in die Höhe gestartet.

Jung-Pilot Daniel Schulte hatte das Geldinstitut gebeten, ihm bei dieser Neuanschaffung unter die Arme zu greifen. Sein Bemühen hatte Erfolg: Die Hülle des 50.000 Euro teuren Luftgefährts ist von den Volksbanken Bigge-Lenne und Sauerland gesponsert worden.

Der voluminöse Heißluftballon der Größe A stieg bei bestem Wetter erstmals gen Himmel. Pilot Daniel Schulte aus Oberelspe ist mit 22 Jahren der jüngste Ballonfahrer im Kreis Olpe. Lang gehegter WunschDas Ballonfliegen interessierte Schulte schon immer. „Damals bin ich denen mit dem Fahrrad noch hinterher gefahren“, erzählte der Oberelsper bei der Einweihungsfeier. Seinen Piloten-Schein machte Schulte vor drei Jahren. Zwei Jahre flog er einen kleineren Heißluftballon. Schulte wünschte sich einen größeren Ballon, in dem neben dem Piloten zwei weitere Mitfahrer Platz finden. Der Ballon trägt den Namen „Friedrich“, benannt nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dem Gründervater der Volks- und Raiffeisenbanken.

Der Oberelsper bringt es bislang auf mehr als 100 Fahrten im Heißluftballon. Seine erste war beim Feuerwehrfest im Jahr 2012. Sein Ausbilder Andreas Hennes (Olpe-Sondern) war ebenfalls vor Ort. Besonderes EreignisBernd Griese von dem Volksbank Bigge-Lenne begrüßte neben Familienmitgliedern des Piloten unter anderem zwei Gewinner: Lara Posata aus Schmallenberg und Maximilian Ellinger aus Elspe wohnten der Jungfernfahrt bei. „Morgen kann kommen“, laute das neue Motto der Volksbanken, erläuterte Griese.

„Dieses Engagement soll das Motto sichtbar machen und zeigen, dass wir für unsere Kunden in der Region ein enger Finanzpartner sind.“ Da der Ballon wohl auch regelmäßig im Geschäftsgebiet fliegen werde, tritt die Volksbank Sauerland ebenfalls als Sponsor auf. „Die Grenzen sind fließend“, betonte Griese.
Premiere auch für Pfarrer KokeEhe es losging, stellte Pastor Dieter Koke den Ballon, der aus 1.200 Quadratmetern Stoff besteht und aufgeblasen 24 Meter hoch ist, unter Gottes Segen. Auch für ihn war das eine Premiere: „Ich habe schon viele Gegenstände und Fahrzeuge gesegnet. Ich habe mich sehr über diese Bitte gefreut“, so der Pastor aus dem Oene-Elspe-Tal. Daniel Schulte sei ein treues Mitglied der Gemeinde und unter anderem Messdiener gewesen. Der neue Heißluftballon hob um 18.20 Uhr auf der Elspewiese ab. Die Premierenfahrt ging Richtung Ostentrop/Fretter, wo die Landung 45 bis 60 Minuten nach Start geplant war.
Kontakt
Ansprechpartner für Fahrten ist Daniel Schulte, Tel.: 0151/64 41 04 83. Der Volksbank-Ballon steigt für besondere Anlässe wie Hochzeiten oder Geburtstage, Firmenjubiläum oder einfach nur für einen einzigartigen Blick über das Sauerland in die Luft.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Panagiotis Papadopoulos - Azubi Industriekaufmann
Panagiotis Papadopoulos
Azubi Industriekaufmann
Von nun an Ausbildungsbotschafter – und das heißt was?

Hallo zusammen,

 

letzte Woche waren Furkan und ich unterwegs. Wo es hin ging?

Zu einem Seminar beim bbz in Siegen 📍 – Ausbildungsbotschafter war das Thema! Aber wer oder was sind die Ausbildungsbotschafter, bz...

#weiterlesen
Lisa Klinkhammer
Industriekauffrau
Starkes Team - Azubi-Workshop bei #Metten

Unser alljährlicher Azubi-Workshop fand Anfang Oktober statt, diesmal coronabedingt leider nur als Tagesveranstaltung. 😕
 

Alle Auszubildenden aus allen Ausbildungsberufen und –jahren trafen sich unter der Leitung ...

#weiterlesen
Jens Rauterkus - Leiter Personalmanagement
Jens Rauterkus
Leiter Personalmanagement
Warum du eine Ausbildung bei HEINRICHS beginnen solltest!

Bist du auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz?🤓 Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir legen sehr viel Wert darauf, dich bestmöglich auf die Zukunft in unserem Unternehmen vorzubereiten. Aus diesem Grund fördern wir dich...

#weiterlesen

Bildergalerie: Volksbank sponsert jungen Piloten: Ballontaufe von „Friedrich“ in Oberelspe