Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Drolshagen, 8. Juni 2016

Musikschüler begeistern Zuhörer mit Kapellenkonzert

Virtuos und vielseitig

Musikschüler begeistern Zuhörer mit Kapellenkonzert
Fotos: Stadt Drolshagen
In der gut besuchten Kapelle des Gerhardushauses in Drolshagen fand am Dienstag, 7. Juni, das dies-jährige Kirchenkonzert der Musikschule Drolshagen statt. Die Musiker hatten ein vielseitiges Pro-gramm zusammengestellt, für das sie ebenso reichlich Applaus ernteten wie für ihre Fähigkeiten an den Instrumenten.

Ungewöhnliche Klänge für ein Kirchenkonzert gleich zu Beginn: Die „Argentinische Weise“ von Heger, gespielt vom Saxophontrio unter der Leitung von Andrea Kautzmann, erwies sich in seiner rhythmischen Ausprägung als Tango und war durchaus passend für einen sakralen Raum. Etwas später folgte von der Klarinettenklasse von Andrea Kautzmann das „Adagio“ für Klarinette und Bassethorn, vorgetragen von Pia Lütticke und Andrea Kautzmann.
Schön gespielt wurde ein „Traditional“ (Schwedisches Lied) sowie eine Gavotte von Händel für Blockflöte, von Anna Teubner und Maja Leubner. Schubert´s „Ave Maria“ gehört sicher zu den bekanntesten kirchenmusikalischen Werken; gespielt wurde es von Jonas Tump, Trompete, und Gabriele Dartsch, Klavier, die kurzfristig alle Begleitungen bei diesem Konzert übernommen hatte. Streicher spielen Pachelbels Kanon Der Streicherkreis unter der Leitung von Karen Meißner trug den bekannten Kanon von Pachelbel vor, bevor Nelly und Zoe Ehrhardt den 1. Satz der Triosonate G-D-Dur für Querflöte, Violine und B.C. spielten. „En primavera“ von Gast für Gitarrenorchester (Leitung: Gerhard Laenger), „Adagio-Allegro“ für Querflöten-Quartett (Leitung: Christiane Böhm) und drei Barockwerke, darunter das bekannte „Te Deum“ von Charpentier, gespielt vom Blockflöten-/Gitarrenensemble unter der Leitung von Kristine Warmhold, vervollständigten die Ensemblebeiträge.
Das berührende „Ave Maria“ von Caccini, eindrucksvoll gesungen von Laura Minter, Mendelssohn´s „Sei stille im Herrn“, interpretiert von Andrea Lüttickem, sowie zum Schluss des Konzerts der „Abendsegen“ von Humperdinck, sehr schön vorgetragen von Nelly Ehrhardt und Franziska Nebeling, waren die Beiträge der Gesangsklasse von Gabriele Dartsch. (LP)

Bildergalerie: Virtuos und vielseitig