Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 20. Juni 2017

35 Mitarbeiterinnen nehmen am Workshop teil

Treffen der Büchereien in Lennestadt

Bei dem Workshop ging es um das Thema „Zukunft der Bücherei“.
Bei dem Workshop ging es um das Thema „Zukunft der Bücherei“.
Foto: privat
Altenhundem. 35 Mitarbeiterinnen aus elf Büchereien der Stadt Lennestadt haben sich jetzt im Altenhundemer Pfarrzentrum „Arche“ zu einem gemeinsamen Workshop getroffen. Die Veranstaltung stand unter dem Thema „Zukunft der Bücherei“.

Unter der Leitung des Vorsitzenden Gerd-Peter Zapp gingen die Teilnehmerinnen, die aus Altenhundem, Langenei, Saalhausen, Grevenbrück, Elspe, Halberbracht, Meggen, Bilstein, Kirchveischede und Maumke kamen, verschiedenen Fragestellungen auf den Grund. Was macht eine Bücherei interessanter? Welche Vorzüge hat eine Bücherei? Was sind unsere Stärken, was unsere Schwächen?

Daraus ergab sich unter der Anleitung von Referentin  Evelin Schmidt von der Fachstelle des Borromäusvereins aus Paderborn ein reger Gedankenaustausch zum Ist-Zustand der jeweiligen Büchereien.

„Von solch einem Treffen können wir alle nur profitieren“, lautete am Ende des Tages die einhellige Meinung – weitere Veranstaltungen dieser Art sind fest geplant.
(LP)

Bildergalerie: Treffen der Büchereien in Lennestadt