Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 26. Juli 2017

Trauercafé in Lennestadt

Trauercafé in Lennestadt
Symbolfoto: Nils Dinkel
Altenhundem. Das Trauercafé von Camino, dem Caritas Hospizdienst ist ein offenes, unverbindliches Angebot für alle die sich in einer Trauer Phase befinden. Das nächste Mal trifft sich die Gruppe am Donnerstag, 3. August, in den Räumen der Caritas-Station (Gartenstr. 6, 57368 Lennestadt, zweite Etage).

„Es kann hilfreich sein, sich auszutauschen, den erlittenen Verlust zu teilen und im Gespräch Trost und Kraft zu finden. Gemeinsames Weinen und auch gemeinsames Lachen entlasten und geben neuen Mut in der schwierigen Lebensphase des Umbruchs und der Neugestaltung. Ein Impulstext mit guten Gedanken soll eine weitere Unterstützung erbringen“, teilt die Caritas mit.

Mit einem kleinen Abendessen wird der Abend abgerundet. Ausgebildete Trauerbegleiter sind anwesend, bei Bedarf können auch Einzelgespräche geführt werden. Beim ersten Besuch kann auch eine vertraute Person mitgebracht werden. Nähere Informationen telefonisch (0 27 23/9 55 60).
(LP)

Bildergalerie: Trauercafé in Lennestadt