Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 13. Oktober 2020

Buchhandlung Schulte erworben

Tochterunternehmen der Lennestadt kauft Geschäftsräume in bester Lage

Eine Teilfläche dieses Geschäftsgebäudes an der Hundemstraße hat die LLS GmbH erworben.
Eine Teilfläche dieses Geschäftsgebäudes an der Hundemstraße hat die LLS GmbH erworben.
Fotos: Nils Dinkel
Altenhundem. Die Lennestädter Liegenschaftsverwaltung- und Stadtservice GmbH (LLS) hat an der Hundemstraße 14 einen Teil des dortigen Geschäfts- und Wohnkomplexes erworben. Bis zum 31. August war hier die Buchhandlung Schulte ansässig. Für die künftige Nutzung kann sich der scheidende Bürgermeister Stefan Hundt verschiedene Dinge vorstellen.

Die vorbereitenden Gespräche hierfür seien angelaufen. Gemeinsam mit dem Stadtmarketing überlege die Stadt, wie das Ladenlokal künftig genutzt werden soll, so Stefan Hundt. Auch den Aktionsring habe man deshalb hinzugezogen. Die Fläche ist etwa 190 Quadratmeter groß und verfügt über weitere 80 Quadratmeter Kellerräume.

„Es ist erst einmal die grundsätzliche Frage zu klären, ob die Fläche vermietet wird oder eine Eigennutzung erfolgt“, so der Bürgermeister. Aus der Bevölkerung seien vermehrt Wünsche geäußert worden, die Tourist-Information mehr ins Zentrum zu rücken. Es werde auch überlegt, dem Stadtmarketing mit einer besseren Lage mehr Öffentlichkeit zu geben.

„Auch für die Kulturabteilung wäre dies eine attraktive Lage. Hier VHS-Angebote anzusiedeln, ist auch im Gespräch gewesen“, erzählt Stefan Hundt. Als weitere Nutzungsmöglichkeit kann sich der Bürgermeister auch eine Postfiliale in den Räumlichkeiten vorstellen, wobei ja derzeit in Altenhundem ein Angebot vorhanden sei. Leerstand vermeidenDas Ladenlokal sei an einem idealen Standort, um die funktionale Ausrichtung des Bahnhofsgebäudes zu komplettieren. „Das ist eine der Intentionen gewesen, als der LLS-Aufsichtsrat dem Kauf zugestimmt hat“, so Stefan Hundt. So oder so soll mit dem Erwerb seitens der Stadt ein Leerstand im Herzen Altenhundems vermieden werden.

In seiner Amtszeit werde es hier wohl keine Entscheidung mehr geben. „Jüngst wurden die Schaufenster mit Botschaften und Bildern für die Passanten beklebt, damit die dunklen Fenster in der Übergangszeit nicht so trostlos wirken“, so Stefan Hundt. LLS bringt Räume auf VordermannZunächst sei das Ladenlokal zu renovieren und zu prüfen, was gemacht werden muss. Augenmerk sei dabei auf die Fenster bezüglich der Energieeffizienz sowie die innere Infrastruktur zu legen. „Das ist alles nun einige Jahrzehnte alt“, sagt Stefan Hundt, der auf ein neues Bild im Frühjahr hofft. Bis dahin soll ein attraktiver Vorhang aus Musterfolien an der Fensterfront geschaffen werden. Das soll den derzeitigen Leerstand attraktiver erscheinen lassen, gerade in der anstehenden dunklen Jahreszeit.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Lea Siepe - Auszubildende Industriekauffrau
Lea Siepe
Auszubildende Industriekauffrau
Schweißlehrgang bei der LEWA Attendorn

Je nach #Ausbildungsberuf melden unsere #Ausbildungsleiter unsere #Azubis für unterschiedliche #Lehrgänge bei der @lewausbildung an. Sven, unser #Industriemechaniker, hat jetzt einen #Schweißlehrgang auf der #Lewa absolviert - er hat sein W...

#weiterlesen
Panagiotis Papadopoulos - Azubi Industriekaufmann
Panagiotis Papadopoulos
Azubi Industriekaufmann
Von nun an Ausbildungsbotschafter – und das heißt was?

Hallo zusammen,

 

letzte Woche waren Furkan und ich unterwegs. Wo es hin ging?

Zu einem Seminar beim bbz in Siegen 📍 – Ausbildungsbotschafter war das Thema! Aber wer oder was sind die Ausbildungsbotschafter, bz...

#weiterlesen
Lisa Klinkhammer
Industriekauffrau
Starkes Team - Azubi-Workshop bei #Metten

Unser alljährlicher Azubi-Workshop fand Anfang Oktober statt, diesmal coronabedingt leider nur als Tagesveranstaltung. 😕
 

Alle Auszubildenden aus allen Ausbildungsberufen und –jahren trafen sich unter der Leitung ...

#weiterlesen

Bildergalerie: Tochterunternehmen der Lennestadt kauft Geschäftsräume in bester Lage