Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 17. November 2016

Auftaktveranstaltung in den Pyramiden

Startschuss für das Lennestädter Klimaschutzkonzept

Die Umsetzung von umweltschonenden Maßnahmen kann in erster Linie nur lokal in den Städten und Gemeinden umgesetzt werden.
Die Umsetzung von umweltschonenden Maßnahmen kann in erster Linie nur lokal in den Städten und Gemeinden umgesetzt werden.
Foto: Stadt Lennestadt
Meggen. Gemeinsam mit den Bürgern, Vereinen, Initiativen und Vertretern aus Politik und Wirtschaft möchte die Stadt Lennestadt ein Klimaschutzkonzept erstellen. Zu einer Auftaktveranstaltung am Montag,  21. November, von 18 bis 20 Uhr in den Sauerland-Pyramiden Meggen sind alle Interessierten eingeladen.

„Die Begrenzung der negativen Auswirkungen des  Klimawandels ist eine internationale Aufgabe; die einzelnen Staaten  haben  sich zuletzt 2015 im Übereinkommen von Paris dazu verpflichtet, sie gemeinsam anzugehen“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Lennestadt. Und weiter: „Die Umsetzung von Maßnahmen kann jedoch häufig nur lokal in den Kommunen durch die Energieverbraucher erfolgen.“ Vorstellung der Projektbausteine Was macht die Stadt Lennestadt für den Klimaschutz? Was wurde schon erreicht und wie könnte es weitergehen? Diese Fragen werden bei der Veranstaltung u.a. erläutert und die Projektbausteine zur Erstellung des Klimaschutzkonzeptes, Ergebnisse der Energie- und CO2-Bilanz sowie die Rahmenbedingungen für die aktive Beteiligung vorgestellt.

Mit dem Klimaschutzkonzept sollen die zukünftigen lokalen Energie- und Klimaschutzaktivitäten mitgestaltet werden. Dabei werden das gesamte Stadtgebiet und die Ortsteile betrachtet, um die ungenutzten Potenziale in den Bereichen Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien zu ermitteln, einzuordnen und durch ein Bündel von Maßnahmen und Projekten auch zu nutzen. Bürger werden eingebunden In der Erarbeitung von Maßnahmen und Projekten werden die Bürger sowie die Unternehmen und städtischen Akteure  eingebunden. Ihre Aktivitäten und Interessen sollen sich im Konzept wiederfinden, so dass ein bedarfsgerechtes und umsetzbares Klimaschutzkonzept entsteht.

Um besser planen zu können, bittet die Stadt Lennestadt um Anmeldung unter 02723/608-333 bzw. per Mail unter rathaus@lennestadt.de.
(LP)

Bildergalerie: Startschuss für das Lennestädter Klimaschutzkonzept