Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 16. April 2017

Vom Sponsorenlauf bis Crowdfunding-Aktionen

SSV Elspe plant Errichtung eines Kleinspielfeldes

Die Jugendabteilung des SSV Elspe wünscht sich ein Kleinspielfeld.
Die Jugendabteilung des SSV Elspe wünscht sich ein Kleinspielfeld.
Fotos: SSV Elspe
Elspe. Unter der Regie der Jugendabteilung des SSV Elspe soll auf dem Bolzplatzgelände, in unmittelbarer Nachbarschaft der Sportanlage ,,Im Wiesengrund‘‘, ein Kleinspielfeld in der Größe 13 mal 20 Meter entstehen.

Bereits im August des vergangenen Jahres erreichte den SSV Elspe über die Elsper Ratsvertreter ein Schreiben der Stadt Lennestadt, in dem auf die Überprüfung einer maßvollen Reduzierung von Bolzplatzstandorten hingewiesen wurde. Im speziellen ging es um den Bolzplatz in unmittelbarer Nachbarschaft des Elsper Sportplatzes.
Aktionen wie Crowdfunding der Volksbank sollen zur Finanzierung beitragen.
„Tatsächlich ist dieser Platz, trotz der Pflege des Bauhofes, nicht bespielbar. Das Spielfeld ist sehr uneben und je nach Jahreszeit von Maulwurfhügeln übersät“, sagte Christoph Heimes, stellvertretender Jugendvorsitzender. Die Lage und Größe des Platzes sei für den SSV Elspe, aber auch für viele Kinder aus der unmittelbaren Umgebung, sehr interessant. Der Sportplatz in Elspe werde im Trainings,- und Spielbetrieb der vielen Jugend,- und Seniorenmannschaften sehr intensiv genutzt. 

Mit der gegenwärtigen Sportplatzbelegung laufe der Verein immer wieder am Limit. „Da bleibt für Kinder, die gerne am Nachmittag dort Fußball spielen möchten, meist kein Platz. Um das Bolzplatzgelände auch weiterhin für den Fußball nutzen zu können, möchte die Jugendabteilung an gleicher Stelle ein eingezäuntes Kleinspielfeld mit fest installierten Toren und Kunstrasen errichten“, so Heimes. 

Damit könne die bereits existierende intensive Jugendarbeit und Jugendförderung noch weiter ausgebaut und das Angebot im Bereich Fußball gezielt erweitert werden. Vom Bürgermeister der Stadt Lennestadt konnte man für die Baumaßnahme bereits grünes Licht erhalten, außerdem wird seitens der Stadt ein Geldbetrag zur Anschubfinanzierung bereitgestellt.

„Leider wird dieser Betrag, selbst bei einem maximalen Anteil von Eigenleistung, bei weitem nicht ausreichen um den Bau des Spielfeldes zu realisieren. Derzeit laufen die Planungen für diverse Veranstaltungen auf Hochdruck. Darüber hinaus wir auch fleißig um Sponsorengelder geworben“, teilt der SSV Elspe mit.
Verschiedene Aktionen angelaufen:
  • Am Samstag, 6. Mai, findet daher ab 10 Uhr ein Sponsorenlauf für die verschiedenen Altersklassen von G bis C-Junioren (6-15 Jahren) auf dem Sportplatz in Elspe statt. Hier sind auch alle anderen Kinder des Ortes eingeladen mitzumachen. Im Rahmenprogramm finden ab 13 Uhr auch noch einzelne Schnupper-Trainingseinheiten und vieles mehr für Kinder statt. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.
  • Ein weiterer Finanzierungs-Baustein ist die aktuell über die Crowdfunding Plattform der Volksbank Bigge-Lenne laufende Spendenaktion. Damit erhofft sich der Verein, die Kosten für die reine Kunstrasenfläche von 10.000 Euro decken zu können. Die Volksbank legt übrigens für jeden Spender ab einer Spendensumme von mindestens zehn Euro einmalig zehn Euro dazu.  

Für potentielle Spender, die mit den Zahlungsmöglichkeiten über die Website der Volksbank nicht klarkommen, liegen in diversen Elsper Geschäften dazu auch vorgedruckte Überweisungsträger aus.

  • Parallel dazu, ist auch der symbolische Verkauf der Kunstrasenfläche zu einem Quadratmeterpreis
von 50 Euro angelaufen. Die Namen der ,,Käufer‘‘ werden später auf einer gut sichtbaren Sponsorentafel verewigt. Bis zur finalen finanziellen Absicherung und tatsächlichen Realisierung sei noch ein weiter Weg. Trotz allem seien sich die Verantwortlichen der Jugendabteilung sicher, den Traum eines eigenen Kleinspielfeldes in die Realität umsetzen zu können.

„Die derzeit 135 aktiv in den Jugendmannschaften spielenden Kinder sind ein Ansporn auch in Zukunft ein attraktives Angebot im Elsper Wiesengrund zur Verfügung zu stellen. Nach wie vor hat der Fußball in Elspe, trotz der vielen anderen Freizeitangebote, einen sehr hohen Stellenwert und das soll auch in den nächsten Jahren so bleiben“, sagte Christoph Heimes.
(LP)

Bildergalerie: SSV Elspe plant Errichtung eines Kleinspielfeldes