Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt, 25. Juni 2016

Sekundarschule Hundem-Lenne und "Die Gesetze des Schulerfolges"

Olaf Albert referierte zum Thema „Die Gesetzte des Schulerfolges“
Olaf Albert referierte zum Thema „Die Gesetzte des Schulerfolges“
Foto: Sekundarschule Hundem-Lenne
Zum zweiten Teil der von Adolf Timm und Prof. Dr. Klaus Hurlemann entwickelten Reihe „Die Gesetzte des Schulerfolges“ lud der Förderverein der Sekundarschule Hundem-Lenne am 25.05.2016 ein.

Wie beim ersten Teil („Mit der Erziehung die Weichen stellen“) folgten viele Eltern und Lehrer der Sekundarschule der Einladung zum zweiten Teil: „Richtig motiviert- besser lernen“.

Als Referent war erneut Olaf Albert, M.A., Erziehungswissenschaftler der Universität Siegen, Schulleitungstrainer, Berater und Lehrer, sowie Vorsitzender des Fördervereins angetreten, das Konzept „Die Gesetzte des Schulerfolges“ , basierend auf der ersten Veranstaltung im November 2015 fortzuführen.

Dazu Olaf Albert: „Größeren Einfluss auf den Schulerfolg als die Lehrer und Unterricht gemeinsam, haben die Eltern zu rund zwei Dritteln. Daher ist ein partnerschaftliches Miteinander zwischen Schulen und Eltern mit den Schülern so wichtig“.Eltern werden zu Lernbegleitern der KinderDurch die mehrteilige Fortbildungsreihe können die Eltern zu kompetenten und dennoch entspannten Lernbegleitern der Kinder im Sinne einer „Erziehungs- und Bildungspartnerschaft auf Augenhöhe angeregt werden.

In gewohnt lockerer Atmosphäre und mit vielen Fallbeispielen unterfüttert, gelang es dem Referenten auch diesen Teil der Fortbildungsreihe zu gestalten. Die gute Beteiligung der Anwesenden bot eine gute Grundlage für eine gelungene Diskussion.Dritter Teil bereits in PlanungDer dritte Teil folgt wahrscheinlich zu Beginn des neuen Schuljahres. Eventuell auch so, das die „neuen Eltern“ der Fünfer-Klassen dann auch etwas mit nach Hause tragen können. Schließlich ist für den Förderverein auch immer Integration ein Thema.
(LP)

Bildergalerie: Sekundarschule Hundem-Lenne und "Die Gesetze des Schulerfolges"