Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 07. April 2017

3x350 Euro für Jugendprojekte

Schützenverein Elspe spendet für örtliche Vereine

Drei Vereine aus Elspe freuten sich über eine Spendensumme von jeweils 350 Euro des Schützenvereins St. Jakobus Elspe.
Drei Vereine aus Elspe freuten sich über eine Spendensumme von jeweils 350 Euro des Schützenvereins St. Jakobus Elspe.
Foto: Christine Schmidt
Elspe. Drei Vereine aus Elspe dürfen sich über eine Spende von jeweils 350 Euro freuen: Die Generalversammlung des Schützenvereins St. Jakobus Elspe hat diese Spendensumme, die zur Unterstützung der Jugend gedacht ist, erbracht. Der SSV Elspe, der Musikverein Elspe und die Jugendfeuerwehr Elspe haben schon Pläne, wofür das Geld genutzt werden soll.

Die Jugendfeuerwehr will das Geld als Finanzspritze für neue Räume nutzen. Vor allem in eine neue Einrichtung soll die Summe investiert werden. Der Musikverein Elspe gründete kürzlich ein neues Jugendorchester. Deshalb soll die Spende des Schützenvereins in die Ausbildung der Jugendlichen gesteckt werden. Der SSV Elspe investiert die Spendensumme hingegen in das Projekt „Kleinsportfeld“, das neben dem örtlichen Sportplatz entstehen soll.Blutspende wieder in der Schützenhalle Der Schützenverein lässt bei der Jahreshauptversammlung immer einen Hut durch die Reihen gehen, um Spenden zu sammeln. Maximilian Ellinger, Geschäftsführer der Elsper Schützen, erklärte, dass sonst immer für den Friedhofsverein gespendet worden sei, dieser aber ohnhin bereits vom Schützenverein unterstützt wird. Deswegen hätten sich die Schützen darauf geeinigt, der Jugend finanziell unter die Arme zu greifen. Ellinger betonte, dass in diesem Jahr fast doppelt so viel an Geldern zusammen kam wie in den Vorjahren.

Der Schützenverein wies zudem daraufhin, dass eine Blutspende seit langer Zeit wieder in der Schützenhalle angeboten wird. Zuletzt sei die Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes 2012 in der örtlichen Halle ausgerichtet worden, anschließend im Pfarrheim oder in der Hauptschule in Grevenbrück. Die Ausweichorte hätten zu eine deutlichen Süenderrückgang geführt, sagte Christof Teisen vom DRK. Die Rotkreuzler seien daher froh, im Juli wieder in der Schützenhalle Elspe sein zu dürfen.
Ein Artikel von Christine Schmidt

Bildergalerie: Schützenverein Elspe spendet für örtliche Vereine