Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Maumke, 10. Januar 2016

St. Sebastianus-Schützen: Julian Finke beerbt Frank Schöttler

Schützenkönig übernimmt den Posten des Geschäftsführers

(von links nach rechts): Thomas Köster, Benedikt Duwenhögger, Frank Müller, Frank Schöttler, Christopher Scheele, Julian Finke, Peter Koch, Thomas Veit und Thomas Gräff.
(von links nach rechts): Thomas Köster, Benedikt Duwenhögger, Frank Müller, Frank Schöttler, Christopher Scheele, Julian Finke, Peter Koch, Thomas Veit und Thomas Gräff.
Julian Finke ist neuer Geschäftsführer des Schützenvereins St. Sebastian Maumke: Der 40-jährige Industriekaufmann und amtierende Schützenkönig ist am Samstagabend, 9. Januar, bei der Generalversammlung von den rund 100 Anwesenden zum Nachfolger von Frank Schöttler gewählt worden. Letzterer hatte sein Amt nach zehn Jahren im Vorstand zur Verfügung gestellt.

Eine „gewisse Betriebsblindheit“ habe ihn zu diesem Schritt veranlasst, erklärte Schöttler und bemühte eine Sportmetapher: Die Tätigkeit im Vorstand sei mit einem Staffellauf zu vergleichen, und für ihn sei es nun Zeit, den Stab an den nächsten Läufer abzugeben. Mit lang anhaltendem Applaus verabschiedeten die Schützenbrüder Schöttler, der sich außerdem einige Jahre um die Homepage des Vereins gekümmert hatte und hauptverantwortlich für die Festzeitschrift ist.

Direkt vom Amt des Geschäftsführers verabschieden wird sich Schöttler indes nicht: Er hat seinem Nachfolger Unterstützung zugesagt. Finke gilt als „Schütze durch und durch“, schoss im vergangenen Jahr den Vogel und ist in der Korporalschaft Unterdorf tätig. Peter Koch ist neuer Jungschützenoffizier Martin Wagner schied am Samstag auf eigenen Wunsch aus dem Offizierskorps aus. Er bekleidete das Amt des Jungschützenoffiziers. Sein Nachfolger, Peter Koch, kommt aus den eigenen Reihen des Korps. Der 19-jährige Elektroinstallateur engagiert sich schon seit einigen Jahren für Verein; seine erste Amtshandlung: die Organisation einheitlicher Poloshirts für die Jungschützen sein. Für dieses Projekt steuerten die anwesenden Mitglieder dann auch sofort eine Geldspende bei, sodass die alteingesessene Abteilung der Jungschützen schon bald eine neue „Uniform“ erhält.

Sein Vater Bernd Koch bekleidet das Amt des Majors im Verein. Er wurde von der Versammlung einstimmig für fünf weitere Jahre wiedergewählt. Neue Schützenfahne Der erste Vorsitzende Christopher Scheele dankte den Schützenbrüdern Stefan Struck und Fank Müller für die geleistete Arbeit im alten Schießraum, der nach geleisteten Fliesenarbeiten nun als Örtlichkeit für Feierlichkeiten aller Art vermietet werden kann.

Die Generalversammlung fand nach dem obligatorischen Punkt „Verschiedenes“ einen gemütlichen Ausklang. Hier fand man auch Zeit für die Präsentation der neuen Maumker Schützenfahne. Die neu gestaltete Fahne soll in Zukunft das Ortsbild zum Hochfest der Maumker prägen. Drei Exemplare wurden bei der Gelegenheit an die Mitglieder verlost. Wer Interesse an der neuen Fahne hat, kann sich über die Homepage der Maumker Schützen darüber informieren und ein Bild davon machen:
(LP)

Bildergalerie: Schützenkönig übernimmt den Posten des Geschäftsführers