Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Oberelspe, 17. September 2015

Kindergarten "Regenbogenland" Oberelspe lädt für Freitag, 18. September, zum Markttag

Ringelblumensalbe, Marmelade und Deko aus eigener Herstellung

Wie in alten Zeiten sammelten Kinder und Mütter die Kartoffeln aus Bauer Tigges' Feld auf.
Wie in alten Zeiten sammelten Kinder und Mütter die Kartoffeln aus Bauer Tigges' Feld auf.
Großer Markttag im Kindergarten „Regenbogenland“ in Oberelspe: Am Freitag, 18. September, verkaufen die Kinder selbst wieder von 11 bis 14 Uhr Erzeugnisse aus dem eigenen Garten und vieles mehr.

Der Markttag hat sich im Regenbogenland in den vergangenen Jahren zu einer beliebten Tradition entwickelt: Nicht nur Oberelsper sind dazu eingeladen, Jedermann aus Nah und Fern, der in den gesunden und leckeren Erzeugnissen stöbern möchte, ist willkommen. Gartenkinder Das Besondere: Alle Produkte sind entweder selbst gemacht oder selbst geerntet. Leiterin Heike Oertel-Plaßmann erklärt: „Wir sind als „Gartenkinder-Kindergarten“ zertifiziert.: Wir haben ein Hochbeet, ein Gewächshaus und eine Kräuterspirale am Kindergarten. Alles wird sorgsam von unseren Gartenkindern gepflegt.“

Auch Kartoffeln werden im Regenbogenland angebaut, und zwar in kleinen schwarzen Speißfässern. Da die Menge zum Verkauf kaum ausreicht, hatte Bauer Rudolf Tigges aus Haus Valbert angeboten, dass Kinder und Eltern auf seinen Kartoffelfeldern ernten dürfen.
14 Kinder und ihre Mütter lasen gemeinsam mit Bauer Rudolf Tigges Kartoffeln auf.
Ein Angebot, dass 14 Kinder und ihre Mütter gerne annahmen: Wie in alten Zeiten wühlten sie in der Erde und ernteten etliche Kartoffeln. Jedes Kind durfte sich anschließend einen Fünf-Kilo-Sack mit Erdäpfeln abfüllen, zusätzlich spendete Bauer Tigges dem Kindergarten noch 50 Kilogramm Kartoffeln.

Am Freitag, 18. September, können diese dann in verschiedenen Formen beim Markttag gekauft werden – entweder roh oder als Pellkartoffeln mit Dip. Weiter gibt es Gemüse aus dem eigenen Garten, Marmelade, Ringelblumensalbe, Brot und Herbst-Deko – alles von Kindern, Eltern und Erzieherinnen hergestellt. Auch die selbst gemachten Liköre einiger Mütter dürfen nicht fehlen.

Jedermann ist eingeladen, den Markt zwischen 11 und 14 Uhr zu besuchen. Der Erlös ist für den Förderverein des Kindergartens bestimmt.
(LP)

Bildergalerie: Ringelblumensalbe, Marmelade und Deko aus eigener Herstellung