Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 09. Februar 2017

Rechen-Asse vom GymSL verteidigen ihren Titel bei „Mathe im Advent“

Auf dem Bild ist die Klasse 6b zu sehen mit den Klassenlehrern Sabrina Mazza und  Dr. Michael Wagener sowie der Referendarin Julia Gerbe. Die beiden Klassensprecherinnen Katharina Jütte und Jana Behle halten die Klassenurkunde und den Gutschein für freien Eintritt im Mathematikum hoch.
Auf dem Bild ist die Klasse 6b zu sehen mit den Klassenlehrern Sabrina Mazza und Dr. Michael Wagener sowie der Referendarin Julia Gerbe. Die beiden Klassensprecherinnen Katharina Jütte und Jana Behle halten die Klassenurkunde und den Gutschein für freien Eintritt im Mathematikum hoch.
Foto: privat
Altenhundem. Die Klasse 6b des Gymnasiums der Stadt Lennestadt (GymSL) verteidigte den letztjährigen Titel „Beste Klasse Deutschlands“ in ihrer Jahrgangsstufe bei „Mathe im Advent“ erfolgreich.

Die Deutsche Mathematiker Vereinigung (DMV) bietet jedes Jahr zwei Kalender für die Klassenstufen vier bis sechs und sieben bis neun an. Im Dezember öffneten sich dann jeweils 24 Türchen, bei denen es nach dem Motto „Mathe statt Schokolade“ galt, 24 Knobelaufgaben zu lösen. Das GymSL nahm diesmal mit zwei siebten Klassen, einer sechsten und einer fünften Klasse beim Klassenspiel von „Mathe im Advent“ teil. Anfang Januar kam dann Nachricht, dass die Klasse 6b erneut den Klassensieg in ihrer Jahrgangsstufe errungen hatte.

Am 20. Januar fand die Preisverleihung für alle Gewinner des Wettbewerbs an der Technischen Universität Berlin von 14 bis 16 Uhr statt. Diesmal war mit Jolla Kilgus, Johanna Skrodolies sowie der betreuenden Referendarin, Julia Gerbe, eine Abordnung der Klasse 6b bei dieser Preisverleihung. Auf der Bühne bekam die Gruppe die Preise sowie eine tolle Klassenurkunde überreicht. Unter den Preisen war eine „Albert-Uhr“ im Wert von 240 Euro, bei der jede Stunde und jede Minute durch eine kleine Rechenaufgabe dargestellt wird. Außerdem gewann die Klasse erneut einen Gutschein für freien Eintritt ins „Mathematikum“ in Gießen.  Klassensatz TabletsBereits im letzten Jahr war das GymSL sehr erfolgreich bei „Mathe im Advent“. Da von drei mitspielenden Klassen damals zwei Klassen den ersten Platz im Klassenspiel gewinnen konnten, gab es als Preis hier unter anderem einen Klassensatz Tablets von Fujitsu. Diese werden bereits in einer Oberstufengruppe in Mathematik am GymSL erfolgreich eingesetzt. Nächstes Schuljahr ist sogar eine Kooperation mit der Mathematikdidaktik der Universität Siegen angedacht, bei der mit diesen Tablets ein Computeralgebrasystem getestet werden soll.
(LP)

Bildergalerie: Rechen-Asse vom GymSL verteidigen ihren Titel bei „Mathe im Advent“