Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Grevenbrück, 12. Mai 2015

Musikwoche in Grevenbrück: Drei Live-Events an drei Tagen

Punkrock, Folk und Volksmusik

Die schottische Folk-Legende
Die schottische Folk-Legende "Tannahill Weavers" steht am Samstag in Grevenbrück auf der Bühne.
Als Einstimmung auf das „Folk in den Bergen“-Festival gibt´s an zwei Tagen unter der Woche erst schnelle Rock-, dann Volksmusik. Alle drei Veranstaltungen bilden die Musikwoche in Grevenbrück.

Am Mittwoch, 13. Mai, veranstaltet das Kulturkartell Lennestadt in Kooperation mit der ARGE ein „Rock´n´Roll BBQ“. In der OT Grevenbrück wird ab 18 Uhr nicht nur Grillgut – und zwar von der klassischen Bratwurst bis hin zu veganen Gerichten – serviert, sondern auch sechsmal Live-Musik.

Im Keller des Jugendzentrums sind Freunde der härteren Gangart an der richtigen Adresse: Die Fünfer-Formation „John Coffey“ aus den Niederlanden haut dem Publikum dreckigen Rock´n´Roll, gemixt mit Punkrock und Hardcore um die Ohren. Dass die Band aus Utrecht allerhöchstes internationales Ansehen genießt, beweist nicht nur der überquellende Live-Terminkalender, sondern auch die anstehenden Auftritte auf großen Festivals wie dem "Highfield" und dem "Serengeti".

Im "Underground" der OT Grevenbrück mit an Bord sind außerdem die „Rivershores“ aus Unna, die mit Punkrock zum Pogo-Tanz aufspielen. Als Lokalmatadore lassen es zudem „Davey Jones“ aus Lennestadt krachen. Singer/Songwriter in der „Teestube" In der Teestube der Jugendeinrichtung dagegen sind ruhige Töne angesagt. Mit „herr.meiburg“, John McMahon und Dominik Keogh treten hier drei Singer/Songwriter auf. Eine After-Show-Party schließt sich an die Live-Acts an.

Der Eintritt an der Abendkasse kostet 10 Euro. Im Vorverkauf sind die Tickets bei der OT Grevenbrück zum Preis von 8 Euro erhältlich.

Mit Volksmusik geht es am Donnerstag, 14. Mai, weiter: Die „Original Ruhrpottsteirer“ bringen bayerisches Lebensgefühl auf den Schützenplatz in Grevenbrück. Der Vatertagsfrühschoppen beginnt um 11 Uhr.
Punk´n´Roll mit einer Prise Hardcore aus den Niederlanden: „John Coffey" tritt in der OT Grevenbrück auf.
Am Samstag, 16. Mai, schließlich folgt das musikalische Highlight der Feierlichkeiten zum 875-jährigen Ortsjubiläum: Auf den Veischedewiesen steigt erstmals nach 32 Jahren wieder das „Folk in den Bergen"-Festival. Beim Comeback der einstigen Kultveranstaltung stehen die Singer/Songwriter Gregor Meyle und Madeline Juno, die Folk-Legenden Dougie MacLean und die „Tannahill Weavers" und Y´akoto auf der Bühne.

Vorab sorgen „Jamaran" und mit "Far Out" und "CM-Travel" zwei heimische Bands für Live-Musik. Einlass ist ab 13, Beginn um 14 Uhr.
(LP)

Bildergalerie: Punkrock, Folk und Volksmusik