Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 15. Mai 2017

Parkspaziergang mit Kräuterpädagogin Gudrun Hieber

Kräuterpädagogin Gudrun Hieber informierte die Teilnehmerinnen unter anderem über die Wirkung der Pflanzen.
Kräuterpädagogin Gudrun Hieber informierte die Teilnehmerinnen unter anderem über die Wirkung der Pflanzen.
Foto: privat
Kirchveischede. In der Veranstaltungsreihe zu „Naturerlebnis und Umweltbildung“ der Lokalen Agenda Lennestadt hat jetzt eine Exkursion durch das Hofwiesental zwischen Kirchveischede und Bilstein stattgefunden.

Kräuterpädagogin Gudrun Hieber informierte die Teilnehmerinnen über Besonderheiten und Entstehung der Feuchtwiesen. Dieser wertvolle und schützenswerte Raum bietet eine große Artenvielfalt an Flora und Fauna: So findet man dort zwischen 20 und 30 Pflanzenarten, unter anderem Sumpfdotterblume, Schlangenknöterich, Mädesüß, bestimmte Sauergräser und andere.

Des Weiteren bieten Feuchtwiesen Lebensraum für bis zu 3000 Insektenarten. Neben der Bestimmung und Zuordnung zahlreicher Pflanzen wurden die Teilnehmerinnen über Erkennungsmerkmale und Wirkung der Pflanzen informiert. Einige durften anschließend verköstigt werden.
Ein weiterer Parkspaziergang wird am Dienstag, 30. Mai, um 18.30 Uhr angeboten. Treffpunkt ist wieder der Sportplatz in Kirchveischede.
(LP)

Bildergalerie: Parkspaziergang mit Kräuterpädagogin Gudrun Hieber