Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Oberelspe, 27. Mai 2016

„Vogelschießen plant man nicht, man macht es!“

Oberelspe feiert Schützenfest

Schützenkönig Alois Eickhoff mit seiner Königin Antje.
Schützenkönig Alois Eickhoff mit seiner Königin Antje.
Der Schützenverein St. Quirinus Oberelspe feiert vom 4. bis 6. Juni Schützenfest. Am Samstag, 4. Juni, treten die Schützen um 15.45 Uhr in der Schützenhalle an. Dann geht’s mit dem Tambourcorps Oberelspe und Musikverein Bilstein für ein Ständchen zu Pastor Koke. Im Anschluss wird die alljährliche Schützenmesse feierlicher Auftakt in die Festtage sein.

„Wir laden alle herzlich ein, mit uns die Schützenmesse zu feiern“, so Mario Zelaso, erster Vorsitzender, in freudiger Erwartung der Festtage. Im Anschluss finden Gefallenenehrung und Kranzniederlegung am Ehrenmal der Oberelsper St. Maria Immaculata Kirche statt.
Jungschützenkönig Stefan Arens mit Königin Lisa Freitag.
Der Samstag steht danach ganz im Zeichen der Jungschützen. Die inzwischen riesige Jungschützenabteilung des Vereins ist Aushängeschild erfolgreicher Nachwuchsförderung. Es gilt, einen Nachfolger für Jungschützenkönig Stefan Arens zu finden. Sein Regentschaftsjahr mit Jungschützenkönigin Lisa Freitag endet am Samstag. „Es war für mich die letzte Chance einmal Jungschützenkönig zu sein und somit meiner unvergesslichen Zeit in unserer Jungschützenabteilung die Krone aufzusetzen“, sagte Stefan Arens, der sich gegen mehrere Mitbewerber hatte durchsetzen müssen. Nach einem zu erwartenden spannenden Schießwettbewerb wird um 19 Uhr an der Vogelstange angetreten. Das anschließende Konzert des Musikvereins Bilstein unter der Leitung von Erwin Völkel in der Schützenhalle wird dann mit der Begrüßung der Gastvereine und Jubelkönige in einen ausgiebigen Tanzabend münden.

Vor 25 Jahren waren Helmut und Ingeborg Heydt das strahlende Königspaar. Stefan Biermann mit seiner Königin Beate war 1991 Jungschützenkönig. Vor 40 Jahren regierten Reinhold und Grete Stellbrink die Oberelsper Schützen, vor 50 Jahren Josef und Lore Schmidt und vor 60 Jahren Robert und Hildegard Heller. Am Sonntag wird um 14.30 Uhr in der Schützenhalle zum großen Festzug angetreten, der um 15 Uhr beginnen wird. Königspaar präsentiert sich Schützenkönig Alois Eickhoff wird sich mit seiner Königin Antje und Hofstaat präsentieren. Der Tambourcorps Oberelspe wird sich in diesem Jahr hinter dem Königspaar im Festzug einsortieren. Antje und Alois Eickhoff sind wichtige Standbeine im Kreise der Flötisten. So konnte die Königin noch im vergangenen Jahr mit ihrem Solo beim Zapfenstreich glänzen, Gänsehaut inklusive! Natürlich wird der Oberelsper Tambourcorps unter der Führung von Peter Blöink während des Schützenfestes mehrfach zu hören sein und nach eigenem Bekunden sechs Nachwuchsmusiker vorstellen.

Der Festzug wird durch den Tambourcorps Halberbracht und die Musikvereine Bilstein und Rinsecke-Oberhundem begleitet. Nach dem ersten Regentschaftsjahr wird sich beim Festzug auch das Oberelsper Kaiserpaar Georg und Martina Hümmeler der Öffentlichkeit zeigen. Major Georg Hümmeler hatte seinen Nachbarn Alois Eickhoff im vergangen Jahr in Zugszwang versetzt. „Man Alwis, wat meinste, ich schieß den Kaiser, du den König?“, war mit Handschlag besiegelt worden. Und genauso kam es. „Vogelschießen plant man nicht, man macht es!“, so das Fazit des Kaisermajors.
Kaiserpaar Georg und Martina Hümmeler.
Nach dem alljährlichen Kindertanz ab 18 Uhr spielt „Veischede Live“ wieder zum Tanz auf. Die Polonaise der Oberelsper Majestäten findet ab 20.30 Uhr statt. Im Anschluss mit Königstanz und Schützenball. Schießen am Montag Am Montag, 6. Juni, ab 10 Uhr wird in der Schützenhalle zum Vogelschießen angetreten. Im Anschluss wird an der Vogelstange um die Königswürde gerungen. „Ja, gerungen, das kann man in Oberelspe wirklich sagen. Denn inzwischen gibt es vier Königsclubs und die Schießwettbewerbe können sich sehen lassen. Die Zeiten, in denen in Schießpausen nach Anwärtern gesucht werden musste, scheinen in weite Ferne gerückt zu sein“, heißt es in der Ankündigung der Schützen. Die Königsclubs hätten sich zum Ziel gesetzt, Könige aus den eigenen Reihen zu „unterstützen“. Die Mitglieder der Königsclubs „Doppel Dull“, „Tatütata“, „Glaube, Sitte, Vogeltod“ und „Römmeldibömms“ seien willig, den Aar zu erlegen.
Die Festfolge
Samstag, 4. Juni
15.45 Uhr Antreten in der Schützenhalle und
Abmarsch zum Ständchen beim Pastor
16.30 Uhr Schützenmesse mit anschließender Gefallenenehrung
und Kranzniederlegung am Ehrenmal
Abmarsch zum Vogelschießen der Jungschützen
19 Uhr Antreten an der Vogelstange
Abholen der Königin im Vereinslokal Emil Müller
Abmarsch zur Schützenhalle
20 Uhr Konzert; ca. 21 Uhr Begrüßung der Gastvereine und Jubelkönige, anschließend Tanz + Musik

Sonntag, 5. Juni
15 Uhr Festzug (Antreten 14.30 Uhr)
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden in der Schützenhalle
Unterhaltungskonzert
18 Uhr Kindertanz mit anschließendem Tanz
20.30 Uhr Polonaise mit anschließendem Königstanz
Unterhaltungskonzert und Schützenball

Montag, 6. Juni
10 Uhr Antreten in der Schützenhalle zum Vogelschießen
Anschließend Königsproklamation in der Schützenhalle
Unterhaltungskonzert und Tanz mit ausgedehntem
Frühschoppen
19.30 Uhr Verabschiedung des Königs aus der Schützenhalle
Festmusik: Musikverein Bilstein unter Leitung von Erwin Völkel
Tambourcorps Oberelspe unter der Führung von Peter Blöink
Im Festzug wirken außerdem mit: MV Rinsecke-Oberhundem und TC Halberbracht
(LP)

Bildergalerie: Oberelspe feiert Schützenfest