Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Altenhundem, 15. Mai 2016

Bürgermeister freut sich über Ergebnis

Neues Jugendparlament kommt zusammen

Neues Jugendparlament kommt zusammen
Die konstituierende Sitzung des neuen Jugendparlamentes der Stadt Lennestadt fand am Donnerstag, 12. Mai, im Rathaus Altenhundem statt. Bürgermeister Hundt eröffnete die Sitzung und zeigte sich erfreut darüber, dass sich soviele der Jugendlichen entschieden haben, ihre Arbeit im Jugendparlament fortzusetzen, denn von den zwölf Jugendparlamentarier sind neun zur Wiederwahl angetreten.

Weiterhin regte der Bürgermeister eine Teilnahme des Jugendparlamentes an den Ausschuss-Sitzungen an. Die Jugendlichen können ihre Ideen und Vorschläge vortragen, gerade hinsichtlich zukunftsweisender Projekte wie z.B. die „LenneSchiene“ ist es wichtig sich einzubringen.

In einem Rückblick zeigte Jens Dommes, als Betreuungsperson der Stadt Lennestadt, die Anfänge und die zahlreichen Projekte des 2014 gewählten 2. Jugendparlamentes auf bevor er mit der Wahldurchführung begann. Maximilian Müller ist Vorsitzender Dabei wurde Maximilian Müller als 1. Vorsitzender und Lisa Beci als 2. Vorsitzende in ihren Ämtern bestätigt. Im dritten Durchgang wurde Sebastian Menn aus Saalhausen als 3. Vorsitzender dazu gewählt. Anschließend wählte das Jugendparlament Tatjana Weber aus Meggen als Schriftführerin.

Nach den Gratulationen übergab Bürgermeister Hundt im Anschluss dem 1. Vorsitzenden Maximilian Müller symbolisch die Parlamentarierglocke und dieser beendete die erste Sitzung des neuen Jugendparlamentes 2016. (LP)

Bildergalerie: Neues Jugendparlament kommt zusammen