Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 16. Oktober 2019

Dienstleistungen

Neue Post in Altenhundem öffnet 57 Stunden pro Woche

Jungunternehmerin Seren Can und ihre Schwester Sibel Cuhadar.
Jungunternehmerin Seren Can und ihre Schwester Sibel Cuhadar.
Foto: Nils Dinkel
Altenhundem. Erleichterung bei den Bürgern aus Altenhundem und Umgebung: Sie sind froh, dass seit Dienstag, 15. Oktober, endlich wieder eine richtige Postfiliale im Ortskern vorhanden ist. Wenn auch mit Verzögerung: Ein kleiner Familienbetrieb an der Hundemstraße einigte sich mit der Deutschen Post.

Die Post ist im Can Markt untergekommen. Einem Lebensmittelgeschäft, wo täglich frisches Obst und Gemüse und arabische Spezialitäten wie Baklava, Gewürze oder Basmati-Reis erhältlich sind. Das Besondere: Jungunternehmerin Seren Can (21) hat das seit mehreren Jahren im Ortskern ansässige Einzelhandelsgeschäft erst vor zwei Monaten übernommen.
Die neue Postfiliale ist ebenfalls an der Hundemstraße in Altenhundem ansässig.
Sie und ihre Schwester Sibel Cuhadar sind täglich für ihre Kunden da, denen jetzt ein erweitertes Angebotsspektrum bereit steht. Die Deutsche Post sei auf sie als potentieller Betreiber zugegangen, erzählen die Schwestern. In den ersten Tagen erhalten sie noch Unterstützung durch eine Mitarbeiterin der Deutschen Post. Post öffnet montags bis samstagsDen Postkunden steht die gewohnte Produktpalette zur Verfügung. Vom Einschreiben, über Paketabgabe und –Abholung bis hin zu Post-Ident-Service bieten die jungen Frauen zahlreiche Dienste in der Filiale an. Nur Postfächer sucht man in den Räumlichkeiten vergebens. „Die Kunden sind sehr glücklich und dankbar“, erzählt Sibel Cuhadar. Eine Kundin sagte: „Das wird viele Menschen aus Altenhundem freuen!“

Der ursprüngliche Eröffnungstermin hatte wegen technischer Probleme verschoben werden müssen (LokalPlus berichtete). Die Postfiliale ist montags bis freitags ist von 9 bis 19 Uhr, samstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Summiert man die Tage zusammen, ergeben sich an sechs Tagen 57 geöffnete Stunden. Für die Altenhundemer ist dies wie ein Paradies: Der von der Deutschen Post betriebene Interims-Standort, der ebenfalls an der Hundemstraße ansässig war, hatte summiert 15 Stunden wöchentlich geöffnet.
Hintergrund:
Nachdem der ehemalige, langjährige Postbetreiber an der Helmut-Kumpf-Straße im Februar 2017 Insolvenz angemeldet hatte, suchte die Deutschen Post nach einem neuen Betreiber. Dieser hatte im April 2017 auch gefunden. Jedoch entschloss sich der Betreiber, die Filiale zum 31. März 2018 zu schließen.

Nahtlos ging der Betrieb in einem von der Deutschen Post betriebenen Interimsstandort in einem Schreibwarengeschäft an der Hundemstraße über. Seither suchte die Deutsche Post nach einer langfristigen Lösung.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Carolin Bille - Personalreferentin
Carolin Bille
Personalreferentin
Die #aquathermAzubis unterstützen die Attendorner Tafel

In Deutschland werden täglich etliche Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch verzehrfähig sind. Gleichzeitig herrscht bei vielen Menschen Mangel. Die gemeinnützigen Tafeln, zum Beispiel in Attendorn und Radeberg, schaffen eine...

#weiterlesen
Furkan Yuvaci - Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Furkan Yuvaci
Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
How to become a good English-Speaker!

Sei es die Bearbeitung von Kundenaufträgen aus dem Ausland, oder der Kontakt zu Lieferanten. Die englische Sprache begleitet uns täglich und ist wichtig für die Kommunikation unserer Mitarbeiter und #LEWAzubis. 🌍

 

#weiterlesen
Irem Caliskan - Auszubildende Industriekauffrau
Irem Caliskan
Auszubildende Industriekauffrau
Greetings from Lithuania!

Hallo zusammen, wir sind Erdem Gülmez, Nico Stegmayer und Liam Engelmann👋Im Rahmen eines dreiwöchigen Auslandspraktikums durften wir unser Tochterunternehmen HI-STEEL in Litauen besuchen 😀👍 Dabei haben wir die Kultur und Arbei...

#weiterlesen

Bildergalerie: Neue Post in Altenhundem öffnet 57 Stunden pro Woche