Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 03. Juni 2017

„Grenzwissenschaft“-Treffen

Mystery-Jäger Lars A. Fischinger im Galileo-Park

Mystery-Jäger Lars A. Fischinger im Galileo-Park
Foto: Matthias Clever
Lennestadt. Seit Jahrzehnten begeistern sich unzählige Menschen in aller Welt für das Unerklärliche und die Mysterien der Menschheit. Stimmt wirklich alles in unserer Vergangenheit und Gegenwart, wie es in unserer schnelllebigen Welt den Anschein hat, fragen diese sich? Ein Experte für das Übernatürliche ist am Samstag, 10. Juni, zu Gast im Galileo-Park in Meggen.

Seit rund 25 Jahren jagt der Autor Lars A. Fischinger diesen Rätseln des Phantastischen nach. All jene „Mystery Files“ aus der Welt des Unerklärlichen, von denen der „Normalsterbliche“ – wenn überhaupt – höchstens in medialen Randnotizen der Boulevardpresse erfährt, locken auf die Spuren des Unbekannten. Seien es nun Aliens, unerklärliche Funde und Berichte, UFOs oder die Idee, dass die Götter der Vergangenheit Außerirdische waren, wie es die Prä-Astronautik sagt: Grenzwissenschaft ist mehr und weit spannender als nur irgendwelche Halbwahrheiten oder Schwindelei. Als Jäger des Phantastischen berichtet Fischinger nicht nur in Büchern und Artikeln von diesen Mysterien und Phänomenen, sondern auch in hunderten YouTube-Videos.
 
Der Zuspruch vieler Interessierten an den Arbeiten von Fischinger-Online zeigt: Es gibt genug Phantasten „da draußen“, die die Leidenschaft von Lars A. Fischinger teilen. Das Treffen „Grenzwissenschaft und Mysterie Files im Dialog“ soll deshalb Freunde des Phantastischen am 10. Juni im Galileo-Park zusammenführen. Diskussionen und Ausstellungen Gespräche, Beamer-Vorträge, phantastische Ausstellungen im Park und persönliche Diskussionen aus der Wissenschaft ohne Grenzen. Mystery-Jäger Lars A. Fischinger hat für dieses Event eine der Pyramiden im Galileo-Park exklusiv reserviert. Präsentationen und Diskussionen in einem angemessenen Ambiente seien somit garantiert.
 
Zu feiern gibt es zusätzlich den Start des YouTube-Kanal des Autors, der am 11. Juni 2012 online ging: Fünf Jahre Videos aus der Welt des Unerklärlichen.
(LP)

Bildergalerie: Mystery-Jäger Lars A. Fischinger im Galileo-Park