Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 25. Juni 2019

Musikschule Lennestadt/Kirchhundem bietet „Jekits Instrumente, Tanzen, Singen“ an

Die Kinder des zweiten Schuljahres stehen vor der Wahl ihrer Musikschul-Fächer.
Die Kinder des zweiten Schuljahres stehen vor der Wahl ihrer Musikschul-Fächer.
Foto: privat
Die Musikschule Lennestadt/Kirchhundem bietet seit Jahren das Projekt „Jekits Instrumente, Tanzen Singen“ an. Aktuell befinden sich mehr als 400 Kinder der Grundschulen Altenhundem, Bilstein, Meggen, Maumke, Elspe, Grevenbrück, Oedingen, Heinsberg und Kirchhundem in diesem Projekt.

Innerhalb dieses Projektes unterrichten im zweiten Schuljahr Lehrkräfte der Grundschulen und der Musikschule gemeinsam Themen aus der elementaren Musikausbildung unter Berücksichtigung einer praktischen Instrumentenkunde. Hier liegen die Schwerpunkte in den Bereichen Gesang, Blasmusik und Tanz. Die Kinder erhalten damit eine spielerische und zugleich fundierte Einführung in die Klang-und Gestaltungswelten der Musik.

In diesem Schuljahr setzen sie sich mit Melodie, Rhythmus und Takt auseinander und erleben, wie die Töne entstehen. Sie erfahren, aus welchen Teilen eine Gitarre besteht oder wie viel Luft man braucht, um einer Trompete Töne zu entlocken. Auch Singen und Tanzen, Malen und Basteln kommt nicht zu kurz. Kostenbeitrag liegt bei 23 Euro monatlichNun, zum Ende dieses Schuljahres, stehen für die Kinder Entscheidungen an: In einem Anmeldeverfahren wählen alle Kinder drei Instrumente, um nach den Sommerferien Instrumentalunterricht in einem der Wunschinstrumente zu erhalten.

Diese Teilnahme ist freiwillig und kostet monatlich 23 Euro. In den Grundschulen mit dem Schwerpunkt Singen wählen die Kinder einen Gesangsunterricht auch in kleinen Gruppen. Dieser Unterricht kostet 12 Euro im Monat. Für Bezieher von Sozialleistungen ist dieser Unterricht jedoch kostenlos. Ministerium stellt Mittel zur VerfügungIm 3. Schuljahr erlernen die Kinder dann ihre Instrumente und Singen in kleineren Gruppen und können in einer zusätzlichen Musizierstunde erste praktische Erfahrungen im Zusammenspiel oder im Chorsingen zu sammeln. Die Durchführung dieses Projektes basiert auf umfangreichen Mitteln des Ministeriums für Familie, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen sowie der Jekits Stiftung in Bochum.

Weitere Informationen bei der Musikschule unter Tel.: 0 27 23/60 84 40.
(LP)

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Kevin Loch - Auszubildender Fachinformartiker
Kevin Loch
Auszubildender Fachinformartiker
CNC 1 #HEINRICHSLehrgang

Hallo zusammen, mein Name ist Frederik und ich mache gerade meine Ausbildung zum #Werkzeugmechaniker bei der Firma #HEINRICHS. Vor Kurzem habe ich bei der LEWA Attendorn einen CNC #HEINRICHSLehrgang absolviert.

Der CNC 1 Lehrgang dauerte ...

#weiterlesen
Nikolas Höniger - Personalwesen
Nikolas Höniger
Personalwesen
Video: Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei Schauerte

Hallo Zusammen,

in diesem Video zeigen wir, was Euch bei einer Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik in unserem Unternehmen erwartet. Falls Du Fragen hast, wende Dich gerne an uns oder schau dir unsere Webseite für genauere Info...

#weiterlesen
Angelina Hanses - Auszubildende zur Industriekauffrau
Angelina Hanses
Auszubildende zur Industriekauffrau
Work Experience in Great Britain

 

Bald ist es soweit!

 

Die Vorbereitungszeit verging bereits wie im Flug und in knapp drei Wochen heißt es „Goodbye Germany – Welcome to Great Britain“.

Dort werde ich an dem „WINGs...

#weiterlesen

Bildergalerie: Musikschule Lennestadt/Kirchhundem bietet „Jekits Instrumente, Tanzen, Singen“ an