Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 10. November 2016

Versammlung bei den Elsper Jecken

Moritz Klein ist neuer Präsident der Klein-Elka

Zufrieden mit der Bilanz von 2016: (v.l.) Vorsitzender Peter Strecke, Ehrenpräsident Klaus Söbke, Präsident Moritz Klein und Prinz Egon I. Mester.
Zufrieden mit der Bilanz von 2016: (v.l.) Vorsitzender Peter Strecke, Ehrenpräsident Klaus Söbke, Präsident Moritz Klein und Prinz Egon I. Mester.
Foto: privat
Elspe. Die Karnevalsgesellschaft Klein-Elka hat einen neuen Präsidenten: Moritz Klein hat das Spitzenamt der Elsper Jecken übernommen.

Der gelernte Werbekaufmann ist seit mehr als zehn Jahren als Geschäftsführer im Vorstand aktiv und zeigt sich vor allem für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Mit seiner Frau Melanie und den Kindern Silas und Jule hat er ebenfalls närrische Frohnaturen im Gepäck. Töchterchen Jule tanzt unter der Leitung seiner Frau bei den „Sunshine Girls“ und Sohn Silas durfte bereits 2009 das Zepter des Kinderprinzen der Kolpingfamilie schwingen. Große Fußstapfen „Es ist mir eine Ehre das Präsidentenamt zu bekleiden und in die großen Fußstapfen meines Vorgängers zu treten. Auf die neuen Aufgaben freue ich mich riesig“, betonte das neue Karnevalsoberhaupt.

Emotional wurde es bei der Verabschiedung der beiden Vorstandsmitglieder Anne Lückemeier und Klaus Söbke. Nach mehr als 20 Jahren Vereinsaktivität zogen sie in diesem Jahr den Schlussstrich, wollen jedoch auch weiterhin dem Elsper Karneval erhalten bleiben. Als Überraschung hatte der Vorstand ein Präsidiumsmitglied des Bund Westfälischer Karnevals (BWK) aus Münster eingeladen, der beiden mit einer Laudation den Verdienstorden des BWK überreichte. Vorstand komplett Für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt wurden Vorsitzender Peter Strecke und Kassierer Carsten Sömer. Neuer zweiter Geschäftsführer ist Sebastian Starke, neues Beiratsmitglied Janina Bock. Passend zum Sessionsbeginn am Freitag, 11. November, sind somit alle Positionen besetzt und einem gelungenen Auftakt in die fünfte Jahreszeit steht nichts im Wege. Dieser wird im Vereinslokal Haus Hester ausgiebig gefeiert.

Zufrieden blickte der Vorstand der Klein-Elka auf das vergangene Jahr zurück: Vor allem die Prunksitzung an Rosenmontag hat sich zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender der Elsper Jecken entwickelt und sorgte auch 2016 für einen positiven Kassenbestand. Altweiberball macht Pause Der Altweiberball wird dafür im kommenden Jahr eine Pause einlegen: Stattdessen planen die Mitglieder eine Sommerveranstaltung. Näheres wollen die Beteiligten zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht verraten.
(LP)

Bildergalerie: Moritz Klein ist neuer Präsident der Klein-Elka