Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 26.07.2016

Meldungen


Grillabend der Elsper Jungschützen

Elspe. Ein Grillabend für die Jungschützen und für Jugendliche, die dem Schützenverein beitreten möchten, findet am Freitag, 2​9. Juli, ab 19 Uhr ​an der Schützenhalle in Elspe statt. Offiziere und Vorstand treffen sich am Freitag, 2​9. Juli, um 17 Uhr zur Pflege der Außenanlagen an der Schützenhalle Elspe. Arbeitsgeräte sind mitzubringen. Die Offiziers- und Vorstandsfrauen treffen sich am​ Montag, 1. August, um 17 Uhr in der Schützenhalle Elspe zum Reinigen der Halle. Putzzeug bitte mitbringen. Der Schützenverein möchte darauf hinweisen das auch in diesem Jahr wieder Fahnen (1,50 mal 3,50 Meter)
mit Wappen und Querstange zum Preis von 98 Euro erhältlich sind. Interessenten melden sich bitte bei Martin Assmann.​​

Wildkräuternachmittag an der SGV-Hütte Oberelspe

Oberelspe. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Naturerlebnis und Umweltbildung der Lokalen Agenda Lennestadt findet am Freitag, 5. August, ab 15.30 bis etwa 18 Uhr ein Wildkräuternachmittag an der SGV-Hütte Oberelspe statt.

Ziel ist es, Wildkräuter zu bestimmen und kennenzulernen und sie als schmackhafte Bereicherung des täglichen Speiseplans zu entdecken. Im Anschluss an die Exkursion werden leckere Snacks und kulinarische Köstlichkeiten aus den gesammelten Kräutern zubereitet.

Der Wildkräuternachmittag wird von der Naturpädagogin Liesel Kipp geleitet und kostet 10 Euro pro Person, Kinder bis 12 Jahren zahlen 5 Euro. Treffpunkt ist die SGV-Hütte Oberelspe (Im tiefen Siepen, Altenvalbert). Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon 02721/120458 oder 0171/4707191 sowie liesel_kipp@web.de.

Desorientierung zur eigenen Person

Altenhundem. Das nächste „Angehörigencafé Demenz“ findet am Dienstag, 2. August ab 13.30 Uhr im Caritas-Haus Lennestadt (Gartenstr. 6, 2.Etage) statt. Die Teilnehmer erhalten dort fachliche Informationen zur Desorientierung zur Person und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Alltag von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen.

Gemeinsam mit der Dipl.-Sozialpädagogin Frau Tanja Hilden haben die Teilnehmer anschließend die Möglichkeit bei einem gemütlichen Kaffeetrinken Fragen und Probleme rund um die Versorgung ihres demenzkranken Angehörigen zu besprechen.

Darüber hinaus bietet das Caritas-Zentrum Lennestadt und Kirchhundem auch Einzelberatungen zum Thema Demenz an. Beide Angebote sind kostenlos. Für Terminabsprachen oder nähere Informationen zu den Angeboten erteilt Frau Tanja Hilden unter der Telefonnummer 02723/95560.
(LP)

Bildergalerie: Meldungen