Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 10. Januar 2019

Schützenverein kritisiert Vorgehensweise

Maumke: Probleme mit Altpapier-Containern

Weil die übervollen Container nicht mehr geschlossen werden können, fliegt das Papier teilweise bis in die Gärten der Nachbarn.
Weil die übervollen Container nicht mehr geschlossen werden können, fliegt das Papier teilweise bis in die Gärten der Nachbarn.
Foto: privat
Maumke. Der Schützenverein Maumke fordert alle Bürger, die den Service der Altpapier-Sammlung am Schützenplatz nutzen, auf, ihre Kartonagen zu zerkleinern und platzsparend in den Containern zu entsorgen.

In letzter Zeit, so schreibt der Schützenverein, seien vermehrt große Kartons in die Container geworfen worden. Die Folge: Die Behälter waren schnell voll und das Altpapier anderer Bürger fand keinen Platz mehr.

Sowohl der Schützenplatz, sein Umfeld als auch einige Gärten der Nachbarn hätten schon mehrfach von herumfliegendem Papier gesäubert werden. „Sollte sich dieser Zustand nicht ändern, werden die Container wieder abgeschafft“, heißt es in dem Schreiben des Schützenvereins.
(LP)

Bildergalerie: Maumke: Probleme mit Altpapier-Containern