Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Altenhundem, 9. August 2015

Marktplatz als Atelier

Stefan Hundt (links), Künstler Joachim Stinn und Gaby Selbach eröffneten die Ausstellung.
Stefan Hundt (links), Künstler Joachim Stinn und Gaby Selbach eröffneten die Ausstellung.
Fotos: Nils Dinkel
Der Marktplatz in Altenhundem verwandelte sich am Samstag, 8. August, für einen Abend in ein Atelier: Im Rahmen der zweiten „Outside-Vernissage“ stellte der Altenhundemer Künstler Joachim Stinn seine Bilder aus. Bereits zum zweiten Mal veranstaltete Gaby Selbach die Ausstellung. Selbach ist dabei nach eigenen Aussagen wichtig, die Kultur in der heimischen Region zu fördern und etwas zu bewegen. Offiziell eröffnete Bürgermeister Stefan Hundt und Künstler Joachim Stinn die Kunstausstellung.

Der Abend galt ganz dem Künstler: Joachim Stinn aus Altenhundem stellte insgesamt 45 Kunstwerke am Marktplatz aus, welche unterschiedlicher kaum sein könnten. Von einer Rose, über Aktgemälde bis hin zu abstrakter Kunst stellte der Aussteller aus. Stinns Lieblingsgemälde ist aktuell „Je suis Charlie“, in dem er auf die Journalisten-Anschläge in Frankreich thematisiert. Werke kosten zwischen 300 und 2000 Euro Ideen und Inspirationen findet und sieht er überall. Seine Kunstwerke sind sehr detailgetreu und real gestaltet. Am Beispiel der Rose erklärt Stinn, dass seine Kunstwerke sehr aufwändig seien und Arbeiten auch aufgrund langer Trocknungsprozesse lange dauerten. Die meisten Werke liegen preislichen zwischen 300 und 2000 Euro.
Gaby Selbach trägt zur Kunst in Lennestadt viel bei. Beispielsweise die Skulptur am Bürgermeister-Beckmann-Platz in Altenhundem ist eine Zusammenarbeit zwischen Selbach und dem Gymsl. Sie sei fasziniert davon, was geschaffen werden könnte und lobte Joachim Stinn in höchsten Tönen. Bürgermeister lobt Organisatorin Stefan Hundt sagte, dass er froh sei, dass die Kunst in der hiesigen Region so angenommen werde. Mit Kunst kämen die Menschen auf andere Gedanken. Dabei lobte der Bürgermeister Selbach für die hohe Motivation. Im kommenden Jahr möchte Selbach wieder eine Kunstvernissage auf dem Marktplatz veranstalten. Dieser biete sich aufgrund der Kulisse dafür perfekt an.
(LP)

Bildergalerie: Marktplatz als Atelier