Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 14. September 2020

Wirtschaftlich, Maximum, Manuell

Lennestädter Solardachkataster mit neuen Funktionen

Lennestädter Solardachkataster mit neuen Funktionen
Symbolfoto: andreas160578 - Pixabay
Lennestadt. Drei neue Funktionen des Lennestädter Solardachkatasters (Wirtschaftlich, Maximum, Manuell) zeigen noch genauer an, wie das eigene Dach Solarstrom erzeugen kann.

Unter „Wirtschaftlich“ wird die eigene Dachfläche nach besonders hohem Eigenverbrauch des selbstproduzierten Solarstroms ausgelegt. Wer dagegen die maximale Dachfläche nutzen möchte, wählt „Maximum“. Diese Funktion kann zum Beispiel für die Anwender interessant werden, die eine Photovoltaik-Anlage mit Speicher und Elektroauto anschaffen wollen. Unterschiedliche Größen Mit der Funktion „Manuell“ können ganz individuell unterschiedlich große Solar-Module auf dem Dach platziert werden. Diese Funktion wird gerne von Anwendern gewählt, die sich schon etwas näher mit der Thematik beschäftigt haben.

Auf ein zufällig ausgewähltes Einfamilienhaus in Lennestadt kommt die Funktion „Wirtschaftlich“ auf eine Photovoltaik-Leistung von 6 Kilowattpeak und eine Jahresernte von 4600 Kilowattstunden, während die Funktion „Maximum“ eine Leistung von 15 Kilowattpeak und eine Jahresernte von 11500 Kilowattstunden ergibt.

Das Lennestädter Solardachkataster ist auf der Internetseite der Stadt Lennestadt unter Klimaschutz oder direkt beim Solarpotentialkataster (siehe Link) zu finden.

Weitere Erläuterungen gibt der Klimamanager der Stadt Lennestadt, Martin Rabe, unter Telefon 02723/608-120 oder m.rabe@lennestadt.de.
(LP)

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Ilkay Yildirim - Azubi Industriekauffrau
Ilkay Yildirim
Azubi Industriekauffrau
Die AP-1 steht an!

Hallo zusammen😊,

diese Woche habe ich drei unserer #LEWAzubis aus dem dritten Ausbildungsjahr interviewt. Für Maarten Behlau (Elektroniker für Betriebstechnik), Kevin Degenhard (Industriemechaniker) und Hendrik Klein (Zerspanungsm...

#weiterlesen
Lea Siepe - Auszubildende Industriekauffrau
Lea Siepe
Auszubildende Industriekauffrau
Auslandspraktikum Portsmouth – in drei Wochen geht’s los!

Auch in diesem Jahr bietet GEDIA uns kaufmännischen Azubis aus dem 2. Lehrjahr die Chance ein Auslandspraktikum in England zu absolvieren. Ich (Lukas Kremer) und meine 👩‍💼 Azubikollegin Lea Siepe freuen uns auf die Möglichkeit und...

#weiterlesen
Aneta Alijaj - Auszubildende Industriekauffrau
Aneta Alijaj
Auszubildende Industriekauffrau
Vom Schreibtisch ins Arbeitsleben

Hi,

mein Name ist Leon, ich bin 18 Jahre alt und mache meine Ausbildung zum #Industriekaufmann bei #HEINRICHS. 😁

Die ersten zwei Wochen in meiner Ausbildung habe ich im Werkzeugbau und in der Produktion verbracht....

#weiterlesen

Bildergalerie: Lennestädter Solardachkataster mit neuen Funktionen