Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Langenei/Kickenbach, 26. Februar 2016

Laiendarsteller unterstützen "Camino"

Fröhliche Gesichter bei der Scheckübergabe: (von links) Jutta Voß (
Fröhliche Gesichter bei der Scheckübergabe: (von links) Jutta Voß ("Camino"), das kdf-Trio Iris Kirchhof, Ulla Stinn und Marion Kirchhoff sowie Susanne Ludwig von den "Spassbacken" Altenhundem.
Im November vergangenen Jahres brachte die Theatergruppe der kfd Langenei-Kickenbach den Dreiakter „0900 Drei mal die 6“ zweimal auf die Bühne der Langeneier Schützenhalle. Den Erlös aus dem Verkauf der Eintrittskarten und dem Verzehr der Speisen hat die Theatergruppe jetzt an „Camino“ gespendet, den Caritas-Hospizdienst Lennestadt und Kirchhundem.

Der Vorstand der kfd und eine Vertreterin der „Spassbacken“, die sich an der Aufführung beteiligt hatten, überreichten „Camino“-Koordinatorin Jutta Voß jetzt einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro. „Mit der Spende helfen Sie mit, dass unsere Schwestern sich mit Zeit und Ruhe nicht nur dem Patienten, sondern auch dessen Angehörigen zuwenden können. Das gibt allen Beteiligten Sicherheit und Mut, die Begleitung in der vertrauten Umgebung bis zum Tod durchzuhalten“, sagte Voß.
Auch die Aktivitäten der Trauerbegleitung, darunter das monatliche Trauer-Café und die regelmäßigen Sonntagstreffen für Trauernde im Caritas-Haus in Altenhundem, seien ausschließlich durch Spenden möglich, so Voss. (LP)

Bildergalerie: Laiendarsteller unterstützen "Camino"