Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 12. Mai 2017

Klimaschutz im Kindergarten Schatzkiste Altenhundem

Bei der Projektwoche zum Thema „Klimaschutz“ lernten die Kinder der Schatzkiste viel dazu.
Bei der Projektwoche zum Thema „Klimaschutz“ lernten die Kinder der Schatzkiste viel dazu.
Foto: Kerstin Sauer
Altenhundem. Rund um das Thema „Klimaschutz“ hat sich in den vergangenen Wochen alles im Kindergarten „Schatzkiste“ in Altenhundem gedreht: Eltern und Kinder waren eingeladen, bei einer Projektwoche mitzumachen.

Was bedeutet eigentlich Klima? Was sind Rohstoffe? Wie werden sie gewonnen und wofür werden sie benötigt? Was ist Energie? Und wie kann ich Energie sparen? Neben diesen Fragen gingen die Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen anhand von Arbeits- und Malblättern und Videos auch der Frage nach: „Wie reduzieren wir den Abfallberg?“.

Dreh- und Angelpunkt der Projektwoche war die Spielzeugtauschbörse unter dem Motto „Nutzen statt Besitzen“: Jedes Kind konnte Spielzeug mitbringen, das es besitzt, und gegen ein anderes eintauschen, das es benutzt. Grugapark-Mitarbeiter zu Besuch Die Projektwoche ist Teil eines Wettbewerbs der EnergieAgentur.NRW. „Energie, Mobilität, Konsum und Technik gehören zum Alltag von Kindern und Erwachsenen. Wir empfinden dieses Thema aus pädagogischer Sicht als sehr wichtig und wollten daher gerne mit allen Kindern und Eltern in die Klimaforschung gehen“, erzählen die Erzieherinnen der Schatzkiste. Höhepunkt der Woche war der Besuch eines Mitarbeiters aus dem Grugapark in Essen, der über die Aktion „Energiesammler“ berichtete und mit den Kindern Experimente passend zum Thema durchführte.

Ab sofort ist die Schatzkiste Annahmestelle von Aluminiummüll für das Projekt „Servir“ des Gymnasiums Maria Königin und sammelt Schuhe für „www.shuuz.de“, eine Einrichtung, die Bedürftige mit Schuhen unterstützt und einen Obolus an die fleißigen Sammler spendet. Die Schatzkiste freut sich über jegliche Unterstützung.
Ein Artikel von Kerstin Sauer

Bildergalerie: Klimaschutz im Kindergarten Schatzkiste Altenhundem