Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Altenhundem, 21. August 2016

Stadtfest-Sonntag: Aprilwetter im August / Trotzdem viele Besucher

Kleine Raser ganz groß: Beim Bobby-Car-Rennen sind alle Gewinner

Jubel beim Sieger: Steffen Baumhoff lässt Ruzdi Sadrija hochleben, der das Bobby-Car-Rennen gewonnen hat.
Jubel beim Sieger: Steffen Baumhoff lässt Ruzdi Sadrija hochleben, der das Bobby-Car-Rennen gewonnen hat.
Fotos: Kerstin Sauer
Stadtfest in Altenhundem – ein Fest für Jung und Alt. Und vor allem die kleinen Besucher kamen am Sonntag, 21. August, voll auf ihre Kosten.

Sein Blick ist hochkonzentriert auf die Fahrbahn vor ihm gerichtet. Die Füße scharren ungeduldig auf dem Asphalt. Der Startschuss fällt – und der Vierjährige ist nicht mehr zu halten. Rast über die Strecke, ohne auf den Jubel der Umstehenden zu achten. Als er das Ziel erreicht, klatschen die Zuschauer begeistert. Der Kleine strahlt. Hat super geklappt, sein Durchgang beim vierten Bobby-Car-Schatz-Cup in Altenhundem.

26 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren hatten die Anmeldeformulare für das große Rennen am Sonntagnachmittag ausgefüllt. Begleitet von Mamas und Papas, Omas und Opas, Bekannten und Freunden reihten sie sich um die markierte Strecke und warteten auf ihren Durchgang. Knapp eine Stunde später verkündete Steffen Baumhoff vom Autohaus Baumhoff auf der Rathaus-Bühne die drei Gewinner: Schnellster Bobby-Car-Raser und damit glücklicher Gewinner eines Fahrrads war der Ruzdi Sadrija mit gerade mal zehn Sekunden. Auf den zweiten Platz sauste mit 11,85 Sekunden der vierjährige Martin Schulte. Er durfte ein Skateboard mit nach Hause nehmen. Dritter wurde mit 11,89 Sekunden der sechsjährige Mika Albrecht – er erhielt ein Bobbycar.

Doch nicht nur die drei ersten Sieger wurden belohnt: Alle teilnehmenden Kinder erhielten eine Medaille und eine Eintrittskarte für das Elspe-Festival. Rund um die Marktplatzbühne war auch danach noch viel los. Bei abwechselnd strahlendem Sonnenschein und einigen Regenschauern begeisterten die Tanzgruppen der Tanzschule Holderberg-Koch die Besucher, anschließend fegten Funny und Fux über die Bühne, gefolgt von einer Taekwon-Do-Vorführung.

Auch an musikalischer Unterhaltung fehlte es nicht. So machten sich die Lennestädter Musikvereine in einem Marschpotpourri aus verschiedenen Richtungen auf zum Marktplatz, um dort gemeinsam ein kleines Konzert zu spielen.

Trotz des wechselhaften Wetters verfolgten viele Besucher die Darbietungen auf und vor den Bühnen und schlenderten an den Ständen vorbei. Wie sagte noch die junge Besucherin strahlend? "Stadtfest ist immer so schön." Stimmt. Bis zum nächsten Jahr.
Ein Artikel von Kerstin Sauer

Bildergalerie: Kleine Raser ganz groß: Beim Bobby-Car-Rennen sind alle Gewinner