Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 18. November 2016

Neuheiten und unterstützende Angebote

Informationen zum 2. Pflegestärkungsgesetz

Informationen zum neuen Pflegestärkungsgesetz
Symbolfoto: © Kzenon / Fotolia
Altenhundem. Ein Informationsvortrag zum zweiten Pflegestärkungsgesetz und zu den unterstützenden Dienstleitungsangeboten der Stadt Lennestadt findet am Mittwoch, 23. November, um 16 Uhr findet im DAK-Mehrgenerationenhaus in Altenhundem statt.

Die Referentin Claudia Hufnagel vom Pflegestützpunkt Lennestadt wird ausführlich die Änderungen des Gesetzes vorstellen und Andrea Schiller vom HANAH-Servicebüro der Stadt Lennestadt gibt Informationen zu den unterstützenden Dienstleistungen. Im Anschluss ist ausreichend Gelegenheit Fragen zu stellen.

Der überwiegende Teil der Menschen möchte auch im Alter so lange wie möglich in der vertrauten Umgebung und den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Deshalb ist es insbesondere für die pflegenden Angehörigen wichtig zu wissen, welche Hilfen in Anspruch genommen werden können.

- Für wen gelten die neuen Regelungen?

- Was ändert sich bei der Begutachtung?

- Was ändert sich bei den Leistungen?

- Wie hoch sind die neuen Leistungsbeträge?

- Welche Unterstützungsangebote gibt es?

Das zweite Pflegestärkungsgesetz - PSG II ist am 1. Januar 2016 in Kraft getreten. Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff, das neue Begutachtungsverfahren und die Umstellung von Pflegestufen auf Pflegegrade werden zum 1. Januar 2017 wirksam. Jetzt anmelden Um Anmeldung zu der Veranstaltung wird gebeten: beim Pflegestützpunkt Lennestadt, Claudia Hufnagel, 02723/7192526, Claudia.hufnagel@kbs.de,  oder beim HANAH-Servicebüro, Andrea Schiller, 02723/608-220, a.schiller@lennestadt.de.
(LP)

Bildergalerie: Informationen zum 2. Pflegestärkungsgesetz