Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 07. November 2017

Schützenverein lädt langjährige Mitglieder plus Damen in die VolksbankArena

Hettwich vom Himmelsberg bezaubert beim Gipfeltreffen in Altenhundem

Plauderte wieder aus dem Nähkästchen und sorgte so für Stimmung: Hettwich vom Himmelsberg.
Plauderte wieder aus dem Nähkästchen und sorgte so für Stimmung: Hettwich vom Himmelsberg.
Foto: privat
Altenhundem. Der Schützenverein Altenhundem hatte auch in diesem Jahr die langjährigen und lebenserfahrenen Schützenbrüder mit Begleitung zum Ü-60-Gipfeltreffen in die Volksbank-Arena Sauerlandhalle eingeladen.  

Geladen und zahlreich erschienen waren auch die Frauen der verstorbenen Schützenbrüder. Als echter Publikumsmagnet erwies Hettwich vom Himmelsberg aus der Hansestadt Attendorn. Das Publikum amüsierte sich bestens bei den Szenen aus dem Ehealltag mit ihrem „Siechfried“, der immer mehr Platz auf dem „Soffa“ braucht und seine bessere Hälfte die Einkaufslisten auf die Kuverts von Teebeuteln schreiben lässt - als Kaufrauschbegrenzung.

Wenn auch die Schönheit ein zentraler Punkt ihrer Ausführungen ist, hält sie auch mit ihrer Meinung zu allen möglichen anderen Themen nicht hinterm Berg. Der Saal war nahezu „ausverkauft“ und das Stimmunghoch war dann gemeinsam mit dem Musikverein Langenei unter der Leitung von Klaus Hechmann schnell erreicht.

Fazit der Gäste: Ein überaus gelungener, kurzweiliger Nachmittag, der durch den guten Service des Offizierskorps mit „Speis und Trank“  abgerundet wurde. Der Vorstand des Schützenvereins Altenhundem teilte im Anschluss direkt mit, dass auch für 2018 ein Gipfeltreffen nach ähnlichem Konzept vorgesehen ist.
(LP)

Bildergalerie: Hettwich vom Himmelsberg bezaubert beim Gipfeltreffen in Altenhundem