Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Saalhausen, 30. August 2015

Einweihung TalVital in Saalhausen: Ehrengäste und Bürger feiern im neuen Kurpark

"Hand in Hand etwas Großartiges geschaffen"

Bürgermeister Stefan Hundt und Mathias Heimes mit dem Logo von
Bürgermeister Stefan Hundt und Mathias Heimes mit dem Logo von "TalVital".
Fotos: Kerstin Sauer
Die "Lennelebt"-Tage haben am heutigen Sonntag, 30. August, mit einer großen Veranstaltung begonnen: In Saalhausen ist das TalVital offiziell eingeweiht worden. Bei strahlendem Sonnenschein und mit hunderten Besuchern.

Die Sonne knallt im TalVital. Besucher - aus Saalhausen und ganz Lennestadt -, Ehrengäste und Akteure drängen sich unter Sonnenschirmen, lassen sich die Sonne ins Gesicht scheinen oder genießen einfach diese Stunden. Alle wollen dabei sein, wenn das Mammut-Projekt "TalVital" endlich offiziell eingeweiht wird. Bürger-Radtour Die fleißigen Radfahrer der Bürger-Radtour, die am Morgen in Schmallenberg gestartet sind und trotz Hitze ihre Strecke meisterhaft absolvieren, haben sich beim ersten Stopp in Saalhausen unter das Volk gemischt. Später geht es weiter nach Meggen zu "Spiel und Spaß am Barbara-Ufer".
Die Plätze unter den Pavillons waren heiß begehrt.
Bürgermeister Stefan Hundt eröffnet den offiziellen Part der Einweihung. Begrüßt Ehrengäste wie Landrat Frank Beckehoff, Kreisdirektor Theo Melcher und Hubertus Winterberg von der Südwestfalen Agentur. Und vor allem die Saalhauser Bürger, die ihm in den vergangenen Monaten richtig ans Herz gewachsen sind: "Ich habe immer gesagt: Ich kann nichts versprechen, wir müssen erst auf die finanziellen Mittel warten. Und wenn die Mittel kommen, müsst Ihr feste mit anfassen. Und das habt Ihr getan."Zeitreise In seiner Ansprache wandert er 16 Monate zurück, hin zum Spatenstich für das Projekt "TalVital": "Was in dieser Zeit hier passiert ist, das hat nur geklappt, weil alle Hand in Hand gearbeitet und kräftig mit angepackt haben."
Die Ehrengäste hatten den Sonnenplatz in der ersten Reihe.
Und passiert ist viel: Die Lenne wurde renaturiert, Teiche neu gestaltet, auf insgesamt 1,6 Kilometern Länge wurden viele Erlebnispunkte für die kleinen Besucher wie Kletterbäume, Matschufer und Trampoline geschaffen. Auch den neu gestalteten Kreisel am Ortseingang lässt Hundt nicht unerwähnt.
Der neu gestaltete Kreisel am Ortseingang von Saalhausen.
"Die Verbindung zwischen Landschaft und Wasser ist einzigartig gelungen", fährt Hundt fort. Und füttert seine Ausführungen mit Zahlen: 480 Tonnen Natursteine wurden verbaut, 15.300 Quadratmeter Wegeflächen gestaltet, 7770 Kubikmeter Mutterboden bewegt und rund 9000 Pflanzen gesetzt. Hundt: "Was hier entstanden ist, ist groß und großartig - Dank Ihrer Hilfe." Mit diesen Worten überreicht er das neue Logo des TalVitals an Mathias Heimes, der es stellvertretend für die Saalhauser in Empfang nahm. Gewinn für den Kreis Landrat Frank Beckehoff schließt sich den Worten Hundts an: "Das TalVital ist eine tolle Attraktion und ein großer Gewinn für den Kreis." Der bestehende Kurpark mit dem Charme der 70er Jahre sei revitalisiert und einer Frischzellenkur unterzogen worden. Heute zeige sich das TalVital aufgepeppt und in ein zeitgemäßes Areal umgestaltet. Beckehoff: "Einheimische und Touristen werden davon profitieren." Sein Appell an die Gäste: "Füllen Sie das TalVital mit Leben."

Mit dem kirchlichen Segen von Pastor Christoph Gundermann und Pfarrer Dr. Jörg Ettemeyer endet der offizielle Part.

Auf Wunsch der Verantwortlichen noch ein Hinweis: Fahrrad fahren ist im TalVital verboten - bitte absteigen und schieben.
Ein Artikel von Kerstin Sauer

Bildergalerie: "Hand in Hand etwas Großartiges geschaffen"