Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 21. November 2017

GymSL-Schüler besuchen Programm zur Weltklimakonferenz in Bonn

Herr Garche von der EnergieAgentur.NRW, Christopher Ille, Martin Ludwig, Doktor Michael Wagener und Ake Johnsen von der der H-TEC EDUCATION GmbH (von links).
Herr Garche von der EnergieAgentur.NRW, Christopher Ille, Martin Ludwig, Doktor Michael Wagener und Ake Johnsen von der der H-TEC EDUCATION GmbH (von links).
Foto: privat
Bonn/Lennestadt. Das Siegerteam des diesjährigen „Fuelcellbox-Wettbewerbs“ vom Gymnasium der Stadt Lennestadt (GymSL) durfte bei der großen Eröffnungsveranstaltung zur Ausstellung „Wasserstoff - der unbegrenzte Energieträger!“ im Rahmenprogramm der Weltklimakonferenz im Deutschen Museum in Bonn dabei sein.

Das Schülerteam vom GymSL, bestehend aus Yvonne Jung, Christopher Ille und Martin Ludwig, hatte im Sommer dieses Jahres den diesjährigen „Fuelcellbox-Wettbewerb“ gewonnen, der alljährlich von der „EnergieAgentur.NRW“ in Kooperation mit der „H-TEC EDUCATION GmbH“ durchgeführt wird.

Dabei müssen Teams verschiedener Schulen in NRW theoretische und praktische Aufgaben zur Thematik „Wasserstoff und Brennstoffzelle“ lösen. Die praktische Aufgabe bestand im diesjährigen Wettbewerb darin, einen „LEGO® City Zug“ über Brennstoffzellen mit eingespeistem Wasserstoff und Luft zu betreiben.

Um den Wasserstoff ging es auch am 6. November bei der Eröffnungsveranstaltung mit dem Titel „Wasserstoff - der unbegrenzte Energieträger!“. Die entsprechende Ausstellung wird vom 7. November bis 3. Dezember im Deutschen Museum in Bonn von „HyCologne“ gezeigt werden. Ausstellung im Rahmen der WeltklimakonferenzSie ist Bestandteil des offiziellen Rahmenprogramms der 23. Weltklimakonferenz (Cop23), die momentan in Bonn durchgeführt wird. Die Ausstellung soll verdeutlichen, dass umweltfreundlicher Wasserstoff als Kraftstoff der Zukunft das Potential hat, fossile Energieträger über kurz oder lang zu ersetzen.


Zu dieser Eröffnungsveranstaltung wurde das GymSL-Siegerteam nun über die „EnergieAgentur.NRW“ eingeladen. Leider konnte Yvonne Jung nicht dabei sein, da sie momentan ein Auslandsjahr in Kanada durchführt. Daher fuhren Christopher Ille und Martin Ludwig gemeinsam mit ihrem Lehrer Doktor Michael Wagener nach Bonn, um von 18 bis 20 Uhr bei dieser Veranstaltung mit dabei zu sein. Schüler stellen Wettbewerb vorNach interessanten Vorträgen aus Politik und Wirtschaft zur Thematik durften die beiden Schüler vom GymSL auch selbst auf die Bühne kommen und den „Fuelcellbox-Wettbewerb“ kurz vorstellen. Als eines von insgesamt vier Schülerteams erhielten sie abschließend noch einen Baukasten von Fischertechnik von Frau Doktor Niehaus, einer Moderatorin der Veranstaltung und Leiterin des Deutschen Museums in Bonn.
(LP)

Bildergalerie: GymSL-Schüler besuchen Programm zur Weltklimakonferenz in Bonn