Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 13. Juni 2017

"Junior-Ingenieur-Akademie"

Gymnasium Maria Königin: Auszeichnung zur JIA

Die Lehrer des Gymnasiums Maria Königin, Matthias Walter und André Bertels, erhalten die Auszeichnung vom Vorsitzenden der Jury, Dr. Gerd Hanekamp.
Die Lehrer des Gymnasiums Maria Königin, Matthias Walter und André Bertels, erhalten die Auszeichnung vom Vorsitzenden der Jury, Dr. Gerd Hanekamp.
Foto: Deutsche Telekom Stiftung
Altenhundem. Nach der erfolgreichen Bewerbung zur Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) Anfang des Jahres hat am 12. und 13. Mai die offizielle Auszeichnung des Gymnasiums Maria Königin auf der Jahrestagung der nunmehr 88 Junior-Ingenieur-Akademien der Deutschen Telekom Stiftung in Leipzig stattgefunden.

Die Tagung bot dabei für die Lehrer Matthias Walter und André Bertels neben einem Austausch mit langjährigen JIA-Schulen sowie den Verantwortlichen der Stiftung viele nützliche Informationen zum Netzwerk, das noch um zwölf Schulen erweitert werden soll. Neben der Auszeichnung der neun neuen JIA–Schulen stand am ersten Tag ein Vortrag zum Thema „Das intelligente Auto – wohin die Reise geht!“ von Prof. Dr.-Ing. Oliver Jokisch auf dem Programm.

Am zweiten Tag konnten viele Ideen in Workshops aktiv erlebt werden. Die Steuerung von Robotern mittels Sprache oder der Bau einer eigenen Digitaluhr waren nur zwei Möglichkeiten für die Vertreter der JIA–Schulen, die sich jedes Jahr an einem anderen Standort in Deutschland zu ihrer Netzwerktagung zusammenfinden. Die Wahl der Themen zeigt zudem die technische Orientierung des Projektes.Letzte VorbereitungenInzwischen sind auch die Wahlen im Differenzierungsbereich II, in dem das neue Fach im nächsten Schuljahr stattfinden wird, abgeschlossen. Der Andrang auf die möglichen 20 Plätze war, wie schon bei den Informationsveranstaltungen absehbar, so groß, dass einige Schüler nur ihren Zweitwunsch der fünf angebotenen Fächer wahrnehmen konnten.

Da sich während der Gespräche mit den Partnern der JIA jedoch weitere Kooperationsmöglichkeiten andeuteten, werden weitere Schüler sowie das Fach Informatik im Rahmen anderer Projekte von der Einrichtung der JIA am MK profitieren. In den nächsten Tagen des aktuell auslaufenden Schuljahres werden die letzten Vorbereitungen und Absprachen getroffen, so dass einem erfolgreichen Start der ersten Junior–Ingenieur–Akademie an Maria Königin mit Unterstützung der Deutsche Telekom Stiftung ab dem Schuljahr 2017/18 nichts im Wege steht.
(LP)

Bildergalerie: Gymnasium Maria Königin: Auszeichnung zur JIA