Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Oedingen, 31. Mai 2016

Gewinner schießen 23 Tore in fünf Spielen/ Vorjahressieger Oedingen scheidet im Finale aus

Grundschule Elspe gewinnt Volksbank-Cup

Freudensprünge beim Schlusspfiff. Die Grundschüler (blaue Trikots) von Elspe gewinnen den Stadtpokal der Viertklässler.
Freudensprünge beim Schlusspfiff. Die Grundschüler (blaue Trikots) von Elspe gewinnen den Stadtpokal der Viertklässler.
Fotos: Nils Dinkel
Hochbetrieb herrschte am Montag, 31. Mai, auf dem Sportplatz in Oedingen. Dort fand der Stadtpokal „Volksbank-Cup“ der Grundschulen statt. Die Viertklässler spielten in einer Gruppenphase, auf die die KO-Spiele folgten. In einem spannenden Finale setzte sich die Grundschule Elspe mit 2:1 gegen die Grundschule des Teilstandortes Oedingen durch.

Die Gastgeber, die im Vorjahr das Turnier für sich entschieden, gingen mit zwei Toren in Rückstand, konnten jedoch wenige Minuten vor dem Schlusspfiff mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 nochmal für Spannung sorgen. Letztlich reichte das Tor nicht. Somit fuhren die Elsper Viertklässler einen verdienten Sieg ein. Ähnlich spannend war auch das Spiel um Platz drei:

Auf dem Spielfeld kam es zu einer strittigen Szene. Es tummelte sich um den Tor, ob der Ball vor oder hinter der Linie war, konnte nicht eindeutig festgestellt werden. So ging es zwischen den Grundschulen von Saalhausen und Grevenbrück ins Elfmeterschießen. Beide Teams schossen gute Elfmeter. Platz drei sicherte sich Saalhausen knapp mit einem Endstand von 5:4. Elsper Schüler richtungsweisend Im Halbfinale unterlagen die Grundschüler aus Saalhausen gegen glänzende Elsper. Die Elsper trafen gleich sechs Mal. Auf ein Tor kamen die Saalhauser Grundschüler ebenfalls, sodass sich ein Endstand von 1:6 ergab. Im zweiten Halbfinale setzten sich die Oedinger Viertklässler mit 3:1 gegen Grevenbrück durch. Die Teams der Grundschulen Altenhundem, Bilstein und Meggen schieden in der Vorrunde aus und landeten auf dem fünften Platz. Alle Teams bekamen Urkunden überreicht und erhielten kleine Geldpreise. Die Siegermannschaft Elspe bekam außerdem einen „heute blank geputzten“ (Zitat Elisabeth Blume) Wanderpokal ausgehändigt. Der Volksank-Cup kann im kommenden Jahr von den Siegern ausgetragen werden. Während der Gruppenphase wurden zwei Spiele zeitgleich ausgetragen. Alle Spiele hatten eine Länge von je 15 Minuten. In den KO-Runden folgte auf die reguläre Spielzeit das Schießen vom Sieben-Meter-Punkt. Die Spiele wurden ohne Schiedsrichter bestritten. Spannung von der ersten Sekunde bis zum letzten Pfiff Die Siegerehrung führten Michael Beckmann, stellvertretender Bürgermeister, Franz-Josef Rotter, Vorsitzender Stadtsportverband Lennestadt, Egon Mester, Volksbank Bigge-Lenne und die Grundschulleiterin des Teilstandortes Oedingen, Elisabeth Blume aus. Die Elsper gewannen alle fünf Spiele und dominierten alle Spiele und schossen mit 23 Toren auch die meisten Tore des Turniers. „Es war ein sehr faires Turnier, mit wenigen Fouls“, sagte Blume. „Gerade die Endspiele und die Partien, die am Elfmeterpunkt die Entscheidung fanden, waren sehr spannungsreich“, sagte die Schulleiterin. Vor dem Finale sagte Blume außerdem: „Jetzt schlägt das Herz für meine Jungs, die super gespielt haben und zwei Spiele vom Punkt entscheiden konnten. Mitschüler und Eltern machen Stimmung am Spielfeldrand Mehrere Schulklassen waren zum Sportplatz gewandert um ihre Mitschüler zu unterstützen. Auch viele Eltern sahen sich vom Spielfeldrand die Partien ihrer Kinder an, unterstützten sie und trösteten auch so manch enttäuschtes Kind nach einer Niederlage. Für das Catering am Sportplatz sorgten Helfer des Fördervereins der Grundschule des Teilstandortes Oedingen. So boten diese kühle Getränke, Waffeln und Grillwürstchen an.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Grundschule Elspe gewinnt Volksbank-Cup