Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 30. Dezember 2017

Jahresrückblick 2017

Grundschul-Diskussionen, Chefarzt-Wechsel und Baustelle als Geduldsprobe

Nicht nur an Neujahr hatte 2017 einige Kracher zu bieten.
Nicht nur an Neujahr hatte 2017 einige Kracher zu bieten.
Foto: Nils Dinkel
Lennestadt. Was war 2017 alles los in Lennestadt und ist besonders in Erinnerung geblieben? Wir haben unser Archiv durchforstet.

11. Januar: Sämtliche Stühle sind gefüllt. Im Ratssaal des Lennestädter Rathauses hält Dr. Dr. Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, ZdK, die Festrede bei der Thomas-Morus-Sitzung.

3. Februar: Mit einem Konzert im „KulturBahnhof“ Grevenbrück beginnen die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Lennestadt und Otwock. Für einen 14-Jährigen, der bei einem Zugunfall beide Beine verloren hat und nun finanzielle Unterstützung zur Finanzierung von Prothesen benötigt, haben die Stadt Lennestadt und mehrere Vereine Spendengelder in Gesamthöhe von 7100 Euro gesammelt.

8. Februar: Nach monatelangem Streit um die zukünftige Unterbringung des Imkervereins stellt Bürgermeister Stefan Hundt im Rat fünf Alternativen vor.

27. Februar: Rosenmontag in Saalhausen: Unter dem Motto "It's Candy Time - jetzt wird's süß und bunt" ziehen 340 Akteure durch die Straßen.

28. Februar: Rund 2500 Karnevalisten feiern beim traditionellen Veilchendienstags-Umzug durch Grevenbrück das große Finale der Session 2016/17.
2. März: Alfred Stuhlmann wird verabschiedet, und der Aktionsring Altenhundem stellt sich neu auf: Alexander Kremer, Andreas Cordes und Stefan Göckeler bilden das neue Vorstandsteam.

29. März: Das Gymnasium Maria Königin richtet zum 50-jährigen Bestehen einen Gala-Abend in der Sporthalle mit zahlreichen Gästen und Ehemaligen aus. Es ist eine von mehreren großen Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr.

30. März: Der Rat beschließt, wegen der Vielzahl der angemeldeten Lernanfänger an der Grundschule Oedingen im kommenden Schuljahr übergangsweise in „offenen Lerngruppen“ unterrichten zu lassen. Die Diskussion um die Neuregelung der Grundschulverbünde sorgt darüber hinaus weiter für kontroverse Diskussionen.

18. Mai: Der Haupt- und Finanzausschuss entscheidet, das Land NRW wegen ungedeckter Kosten bei der Unterbringung von Flüchtlingen im Jahr 2015 zu verklagen. Streitwert: 470.000 Euro.

18. Mai: Werner Hücking, Schulleiter des Städtischen Gymnasiums Lennestadt, wird offiziell verabschiedet. Am 20. Dezember wird Birgitta Pieters als neue Rektorin vorgestellt.
31. Mai: Die Stadtverordneten stimmen für die umstrittene monatliche Aufwandsentschädigung von 290,20 Euro, die die Vorsitzenden von Ausschüssen nach einem Erlass des NRW-Innenministeriums erhalten sollen.

Juni: Die Bagger rollen an: Das Mammut-Projekt und damit die Neugestaltung des Bereiches „In den Höfen“ wird zur Geduldsprobe für Anlieger, Einzelhändler und Verbraucher

10. Juni: Volles Haus und erneut grandiose Stimmung: Die dritte Auflage des „Rock´n´Roll BBQ“ in der OT Grevenbrück wird ein voller Erfolg.
15. Juni: Im Batterieraum eines Möbelhauses in Grevenbrück bricht ein Feuer aus, es kommt zu einer starken Rauchentwicklung und einer mehrwöchigen Schließung des Hauses.

24. Juni: Auf der Freilichtbühne in Elspe wird zum ersten Mal seit über zwei Jahrzehnten wieder das Stück „Winnetou I“ aufgeführt.

30. Juni: Die Stadtverwaltung gehört zu den 100 ersten Absolventen des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative „Neue Qualität der Arbeit“. Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, und Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende der Bertelsmann Stiftung.

1. Juli: Der Kindergarten „Regenbogenland“ in Oberelspe feiert sein 25-jähriges Bestehen.

15. Juli: Fünf Bands treten beim „Maelo Festival“ auf den Veischedewiesen in Grevenbrück auf.
 24. Juli: Die Bauarbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt in Oberelspe beginnen.

6. August: Spektakel am Nachthimmel über Saalhausen: Das Event „Stark im Park“ lockt wieder zahlreiche Zuschauer in den Kurpark. Höhepunkt ist das Feuerwerk.

18. bis 20. August: Das 41. Stadtfest in Lennestadt geht über die Bühne. Wegen des regnerischen Wetters und parallel stattfindender Großveranstaltungen fallen die Besucherzahlen geringer aus als in den Vorjahren.

3. September: Krach auf der Heide: Beim 15. „Rockade Festiwoll“ in Kirchveischede treten sieben Bands vor einem begeisterten Publikum auf. Headliner sind die Reggae-/Ska-/Punkrocker von „Jaya The Cat“.

11. September: Das neue Parkraumkonzept tritt in Kraft: Der Ortskern verwandelt sich in eine eingeschränkte Halteverbotszone, die das Parken innerhalb der markierten Flächen zulässt - und zwar mit einer einheitlichen Regelung mittels Parkscheinautomaten. 

17. September: Das Siciliaplateau und der Haldengarten in Meggen werden beim interkommunalen Fest „Lennelebt!“ feierlich eröffnet.
 25. September: Das Gymnasium Maria Königin gibt bekannt, dass Jan Fabian Borys zum Schuljahr 2018/19 die Nachfolge von Rektor Berthold Schleime antreten wird.

27. September: Der Rat hat entschieden: Alle Grundschulstandorte bleiben bestehen, allerdings wird ein neuer Verbund gegründet: Die Grundschule Oedingen gehört ab 2018/19 als einzügiger Teilstandort zur St.-Jakobus-Grundschule Elpse. Damit wird aus der Gemeinschaftsgrundschule St. Nikolaus in Grevenbrück ein selbstständiger Standort.

29. September: Die Aktionsgemeinschaft „es TUT sich WAS“ eröffnet eine Ausstellung, die einen Rückblick auf das 25-jährige Bestehen liefert.

30. September: „Unser Laden“ in Halberbracht schließt.

7. Oktober: Die Lennestädter Schützenbrüder feiern noch einmal beim Stadtschützenball in Saalhausen.

11. Oktober: Feierliche Verabschiedung von Chefarzt Dr. Reinhard Schröder am St. Josefs-Hospital in Altenhundem. Dr. Oliver Weber wird als sein Nachfolger ins Amt eingeführt.

14. Oktober: Das Orchester der Burgwache Prag und das Heeresmusikkorps Veitshöchheim spielen ein umjubeltes 27. Hospizkonzert in der Sauerlandhalle in Altenhundem. Am Nachmittag hatten die Musiker ein Platzkonzert gespielt.
24. Oktober: Die Gewinner des Gewinnspiels zum zehnjährigen Geburtstag der „Schatzkarte“ Lennestadt werden gezogen.

10. November: Der Arbeitskreis Integration feiert sein 25-jähriges Bestehen.

11. November: Die Hohe Bracht wird offiziell neu eröffnet. Zahlreiche Vertreter des Kreises und der Kommunen beglückwünschen den neuen Pächter Dalibor Divkovic.

14. November: Pressekonfernez im Rathaus mit einer guten Nachricht: Die Geburtshilfe im St. Josefs-Hospital in Altenhundem bleibt bestehen. Auch die Ärzte Jaroslaw Priebe und Josef Lapka bleiben. 

30. November: Mit der Eröffnung des Weihnachtsmarkts in Altenhundem läutet Lennestadt die Vorweihnachtszeit offiziell ein. Auch in Grevenbrück und Elspe öffnen Stände und Buden an diesem Wochenende.
Ein Artikel von Nils Dinkel und Sven Prillwitz

Bildergalerie: Grundschul-Diskussionen, Chefarzt-Wechsel und Baustelle als Geduldsprobe